Biene auf Heideblüten © Axel Franz / NDR Foto: Axel Franz

Der Inselhonig mit der herben Note

Stand: 01.08.2021 10:24 Uhr

Seit etwa 60 Jahren erntet der ehemalige Inselarzt Michael Kallius auf Hiddensee einen besonderen Heidehonig.

Voller Pracht blüht auf Hiddensee im August wieder die Heide. Die Bienen von Michael Kallius sammeln in der Heide zwischen Vitte und Neuendorf den Nektar aus den Blüten und tragen ihn in die Bienenkästen von Michael Kallius ein. Seit 1962 lebt der ehemalige Insel-Arzt auf Hiddensee, etwa genauso lange ist er Imker. Der Honig, den Kallius jetzt ernten kann, ist ein ganz besonderes Produkt der Insel. "Der Heidehonig ist nicht so süß wie Rapshonig oder auch der Sommerhonig, sondern ist ein bisschen herber", erläutert Kallius. "Und der Heidehonig ist hier reingetragen ohne Zwischentracht. Wenn wir den Sommerhonig rausgenommen haben - das ist gerade passiert - , dann tragen die Bienen reinen Heidehonig ein."

Gelantinepfropf auf den Wagen

Der Heidehonig hat einen besonderen Geschmack, die Produktion aber ist aufwendiger als bei anderen Sorten. Kallius erklärt: "Der Heidehonig ist so zäh. Die Waben haben so einen kleinen Gelatinepfropf und der muss mit durchstochen werden. Und dann kommt er erst heraus beim Schleudern." Kallius nennt das "Einbrecherarbeit". Die gelingt auch nur, wenn der Raum, in dem geschleudert wird, warm genug ist. "Der Raum muss mindestens 25 bis 30 Grad haben, sonst passiert da gar nichts", sagt Kallius.

Imker: Beste Bedingungen für den Honig

Kallius‘ Heidehonig ist bei den Einheimischen und den Touristen gleichermaßen beliebt. Nun aber übergibt er seinen kleinen Nebenerwerb und seine Erfahrung peu à peu an einen Nachfolger. Klaudiusz Kleinert - hauptberuflich ist er Briefträger - hat seit vier Jahren ein Bienenvolk. Die Insel bietet für die Imkerei aus seiner Sicht auch beste Bedingungen. Auf Hiddensee gibt es keine Landwirtschaft, keine Industrie und keine Autos. "Ich wäre mir auf dem Festland nie sicher, was die Bienen eintragen", sagt Kleinert. Dafür ernten die Imker auf Hiddensee deutlich weniger als auf dem Festland. In der Urlaubsaison ist der Honig der Inselimker so gut wie ausverkauft. Mehr Honig zu ernten, sei aufgrund der begrenzten Tracht kaum möglich, so Imker Kallius. Er erntet den besonderen Honig aus der Heide noch bis Ende September - mit herber Note.

Weitere Informationen
Eine Biene in Nahaufnahme. © picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Soeren Stache

11 Dinge, die ihr noch nicht über Bienen wusstet

Kein Wunder, dass die erfolgreiche Maja ausgerechnet eine Biene ist - denn die Tierchen sind wirklich faszinierend! Wusstet ihr, dass Bienen sogar bis vier zählen können? mehr

Honig © Nitr/fotolia Foto: Nitr

Honig: Gute Qualität erkennen und Sorten unterscheiden

Bei der Qualität von Honig gibt es deutliche Unterschiede. Tipps zu m Kauf sowie zur Verwendung in der Küche. mehr

Blühender Ginster vor dem Leuchtturm Dornbusch auf Hiddensee. © NDR Foto: Christian Skerka aus Berlin

Insel Hiddensee: Kleinod in der Ostsee

Ruhig, ursprünglich und autofrei: Hiddensee, die kleine Nachbarinsel von Rügen, ist ein Ort für Naturfreunde und Romantiker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Landfunk | 01.08.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Impressionen von der MeLa 2021 © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

MeLa: Landesbauerntag und Landesmeisterschaft der Waldarbeiter

Auf dem Messegelände in Mühlengeez bei Güstrow wird heute die 30. Mecklenburgische-Landwirtschafts-Ausstellung - MeLa - fortgesetzt. mehr