Stand: 24.09.2018 19:43 Uhr

Demmin: Landes-Kredit soll Klinik retten

Mit einem Millionenkredit des Landes soll das einzige Krankenhaus eines Landkreises im Nordosten - das Krankenhaus Demmin - aus den roten Zahlen geführt werden. Ein Kredit in Höhe von von 3,5 Millionen Euro sei genehmigt worden, erklärte Landrat Heiko Kärger (CDU) am Montag in Neubrandenburg. Ziel sei es, dass das Klinik 2020 wieder "in den Plusbereich kommt." Die Demminer Klinik hatte 2017 ein Minus von 3,9 Millionen Euro. Für 2018 werde mit einem Minus von einer Millionen Euro gerechnet. "Wir wollen das Krankenhaus in der kommunalen Trägerschaft erhalten", so Kärger. | 24.09.2018 19:43

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:34
Nordmagazin

BUND lädt zur Biolandpartie

23.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:42
Nordmagazin

25. Usedomer Musikfest beginnt

23.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:42
Nordmagazin

Aktionswoche: Prüfen. Rufen. Drücken

23.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin