Stand: 17.09.2018 06:22 Uhr

Cruise Festival: Fortsetzung folgt 2020

In Rostock hat das Cruise Festival am Wochenende seine Premiere gefeiert. In Warnemünde legten insgesamt sechs Kreuzfahrtschiffe an und boten die passende Kulisse für die Feier. Der Höhepunkt des Festivals war die große Auslaufparade am Samstagabend mit Musik und einem Höhenfeuerwerk. Dabei verließen hintereinander die "AIDAmar", die "Norwegian Breakaway" und die "Columbus" den Hafen. Der NDR berichtete live.

Moderator Hinnerk Baumgarten moderiert die Premiere des Cruise Festivals.

Echt was los in Warnemünde

Event & Gala -

Parade der Kreuzfahrtschiffe und Shantychor-Musik: Die Hansestadt Rostock feiert ihr 800-jähriges Bestehen mit einem Cruise Festival. Dabei geht es auch um die Themen Umwelt- und Luftverschmutzung.

3,53 bei 57 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Festival soll alle zwei Jahre stattfinden

Das erste Rostock Cruise Festival sei eine gute Möglichkeit, um zu neuen Formen der Vermarktung der Hansestadt als Kreuzfahrtdestination beizutragen, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU). Damit könne auch außerhalb der Hauptsaison auf Mecklenburg-Vorpommern und auf Rostock aufmerksam gemacht werden.

Das Cruise Festival soll künftig im jährlichen Wechsel mit den Cruise Days in Hamburg stattfinden. Dort hat sich die Veranstaltung zu einem publikumsträchtigen Ereignis entwickelt.

Kongress zur Kreuzfahrt

Am Rande der Veranstaltung debattieren Vertreter von Reedereien, der Rostocker Universität und von Naturschutzverbänden auch darüber, wie die Schifffahrt umweltfreundlicher gestaltet werden kann. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass bis 2020 eine Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Rostock errichtet werden soll.

Die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt

Weitere Informationen

Warnemünde: Mehr als Rostocks Strandbad

Das ehemalige Fischerdorf Warnemünde hat sich zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Sehenswert: der Leuchtturm und die alte Hafeneinfahrt mit den schmucken Fischerhäusern. mehr

Landstrom: Rostock plant Anschluss im Seehafen

Der Kreuzfahrt-Standort Rostock will umweltfreundlicher werden. Von 2020 an sollen Schiffe während der Liegezeit mit Landstrom versorgt werden. Der Bau der Anlage wird zehn Millionen Euro kosten. (11.09.2018) mehr

Warnemünde: Mega-Kreuzfahrtschiff auf Kiel gelegt

Ein halbes Jahr nach Brennbeginn ist das nach Passagierzahlen größte Kreuzfahrtschiff der Welt in Warnemünde auf Kiel gelegt worden. Es soll später auf dem asiatischen Markt eingesetzt werden. (11.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.09.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:45
NDR Fernsehen