Stand: 15.05.2020 07:59 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Crivitz: Stand Aus für Geburtenstation lange fest?

Bild vergrößern
Die Schließungspläne für die Geburtsstation des Krankenhauses in Crivitz scheinen beschlossen. (Archivbild)

Die endgültige Schließung der Geburtenstation am Krankenhaus in Crivitz bei Schwerin ist offenbar schon länger zwischen dem Krankenhausbetreiber Mediclin und dem Gesundheitsministerium in Schwerin abgestimmt. Das geht aus einem betriebsinternen Papier hervor, das NDR 1 Radio MV vorliegt. Heute wird sich der Landtag mit der Zukunft der Geburtenstation und auch mit der Betriebsvereinbarung befassen.

Zukunft der Geburtenstation in Crivitz ungewiss

Nordmagazin -

Die Geburtenstation in Crivitz soll Ende Juni schließen, die angekündigte Kindertagesklinik in Parchim lässt auf sich warten. In Schwerin tagt der Landtag erneut zu dem Thema.

4,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Geburtshilfe künftig gebündelt in Parchim

In der Betriebsvereinbarung heißt es, dass die Crivitzer Geburtshilfe zum 30. Juni schließen muss. Es sei gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium nach einer Lösung gesucht worden, um die gynäkologisch-geburtshilfliche Versorgung in der Region zu gewährleisten. Das Ergebnis sei eine Bündelung der Crivitzer und der Parchimer Station in Parchim. Unterzeichnet wurde die Betriebsvereinbarung von der Geschäftsführung des Krankenhauses und vom Betriebsrat. Auf Nachfrage von NDR 1 Radio MV hat das Gesundheitsministerium weder bestätigt noch dementiert, dass es dieses Ergebnis gibt. Es hieß nur, dass die Gespräche mit den Krankenhausbetreibern stetig fortgeführt werden.

Landtag befasst sich mit Geburtenstation

Auch Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) wollte sich dazu nicht konkret äußern. Sie ließ ausrichten, sie setze sich weiter für den Erhalt der Geburtenstation ein. Der Landrat des Kreises Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg (SPD), sprach von einer Unternehmensentscheidung. Die Gewerkschaft ver.di sieht einen Verstoß gegen die Vereinbarung mit der Landesregierung vom 19. Dezember, wonach die Geburtenstation in Crivitz eigentlich erhalten bleiben soll.

Weitere Informationen

Kommission soll Gesundheitskonzept für MV erarbeiten

14.05.2020 14:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern soll eine Landtags-Enquetekommission über die Sicherung der medizinischen Versorgung im Land beraten. Sie soll auch Konzepte für die Zukunft erarbeiten. mehr

Geburtshilfe Crivitz: Nur eine Galgenfrist?

19.12.2019 16:00 Uhr

Die Geburtsstation im Krankenhaus Crivitz soll vorerst bis Mitte 2020 bestehen bleiben - das haben Verhandlungen mit den Klinik-Konzernen ergeben. An einer längeren Zukunft haben die Betreiber Zweifel. mehr

Klinik-Streit: Neuer Appell an Konzerne

18.12.2019 14:00 Uhr

Kurz vor Beginn der Nachverhandlungen zwischen den Klinik-Betreibern in Parchim und Crivitz fordert der SPD-Bundestagsabgeordnete Junge die Konzerne zum Umdenken auf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:22
Nordmagazin
02:04
Nordmagazin