Stand: 04.04.2020 18:14 Uhr

Coronavirus: Auch Pflegeheim in Schwerin betroffen

Vor dem Eingang zum Pflegeheim in Schwerin Zippendorf steht ein Schild, das Besuchern den Zutritt verbietet. © NDR Foto: Andreas Frost
Vor dem Eingang zum Pflegeheim im Schweriner Stadtteil Zippendorf verbietet ein Schild Besuchern den Zutritt.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Pflegeheimen wächst in Mecklenburg-Vorpommern. Auch in einer Schweriner Pflegeeinrichtung hat sich ein 84-jähriger Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Das Pflegepersonal und die 36 Mitbewohner des Mannes haben sich allerdings nicht angesteckt. Das ist das Ergebnis umfangreicher Tests, die am Sonnabend durchgeführt wurden. Die betroffene Station im Wohnpark Zippendorf steht vorerst unter Quarantäne, am Montag sollen Bewohner und Pfleger erneut getestet werden. Der positiv getestete Pflegebedürftige wurde ins Krankenhaus gebracht und befindet sich laut eines Klinik-Sprechers auf der normalen Station, also nicht in intensiver Betreuung.

Insgesamt fünf Heime betroffen

Insgesamt sind in Mecklenburg Vorpommern fünf Anlagen für alte Menschen vom Coronavirus betroffen: vier Pflegeheime in Rostock, Ahlbeck und Schwerin sowie ein Betreutes Wohnen in Bad Doberan, indem sich insgesamt sechs Personen mit dem Coronavirus infiziert haben. Es handle sich um vier Bewohner und zwei Pflegekräfte, teilte der zuständige Landkreis Rostock mit. Alle Betreuer und Bewohner waren getestet worden, nachdem am Mittwoch eine erste Infektion bei einem Bewohner registriert worden war. Eine der Infizierten muss in einer Klinik behandelt werden.

14 bestätigte Fälle auf Usedom

Am stärksten betroffen ist nach bisherigen Erkenntnissen ein Seniorenheim in Ahlbeck. In der Einrichtung gibt es bislang 14 bestätigte Corona-Fälle, darunter sind auch drei Mitarbeiter. Zuletzt waren am Freitag drei Bewohner positiv getestet worden. Das sagte ein Sprecher des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Die Einrichtung war bereits am vergangenen Wochenende evakuiert worden. Die gesunden Bewohner zogen in eine Reha-Klinik um. Nachkontrollen brachten dann weitere positive Testergebnisse. Die erkrankten Senioren wurden nun zurück in die "Pommernresidenz" nach Ahlbeck gebracht.

Weitere Informationen
Eine Pflegerin begleitet die Bewohnerin eines Seniorenheims beim Gang durch den Flur. © dpa-Bildfunk Foto: Oliver Berg

Bad Doberan: Sechs Corona-Infizierte in Pflegeeinrichtung

In einem Heim für betreutes Wohnen in Bad Doberan haben sich vier Bewohner und zwei Pflegekräfte mit dem Coronavirus infiziert. Eine der Infizierten muss in einer Klinik behandelt werden. mehr

Weiß-rotes Flatterband vor der Ahlbecker Pommernresidenz  Foto: Dörthe Rochow

Drei weitere Corona-Fälle in Ahlbecker Altenheim

Die Zahl der Corona-Infizierten im Ahlbecker Pflegeheim Pommernresidenz ist auf 14 gestiegen. Nach Angaben des Landkreises wurden drei weitere Senioren positiv getestet. mehr

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 7. März 2021

Corona in MV: 48 Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 68,3. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Wirtschaft "maximal enttäuscht" von MV-Gipfel

Unternehmensverbände und Gastgewerbe äußerten sich nach der Präsentation der Beschlüsse des MV-Gipfels unzufrieden. mehr

Manuela Schwesig

Corona: Einzelhandel im ganzen Land kann wieder loslegen

Die Geschäfte in Mecklenburg-Vorpommern können am Montag wieder öffnen, solange der Landesinzidenzwert unter 100 liegt. mehr

Ein Heißluftballon spiegelt sich im Feldberger Haussee. © NDR Foto: Lothar Klauß aus Wittenberg

1 Jahr Corona und wir: Zukunft! Wie die Pandemie unser Leben verändern kann

Die Pandemie verschärft Probleme, aber bietet auch Chancen. Wie lässt sich durch Corona die Zukunft besser gestalten? mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 04.04.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Wirtschaft "maximal enttäuscht" von MV-Gipfel

Unternehmensverbände und Gastgewerbe äußerten sich nach der Präsentation der Beschlüsse des MV-Gipfels unzufrieden. mehr