Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Öffnungen für Schulen, Gastronomie und Tourismus

Stand: 12.05.2021 11:58 Uhr

Am 17. Mai gehen die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wieder in den Präsenz- und Wechselunterricht. Die Gastronomie darf am 23. Mai öffnen, danach folgen Einzelhandel, Kosmetikstudios und Hotels.

Die Öffnungsschritte sind das Ergebnis des MV-Gipfels der Landesregierung mit Vertretern von Kommunen und Verbänden. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) begründet sie damit, dass die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 ist. "Die Inzidenz hat sich in den drei Wochen Lockdown quasi halbiert", so Schwesig. Entscheidend sei auch, dass inzwischen 35 Prozent der Menschen im Land ihre Erstimpfung erhalten haben.

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Stufenplan: Präsenz- und Wechselunterricht an Schulen

Laut Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) gibt es drei Öffnungsstufen für die Schulen im Land. In allen Regionen, die eine Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 haben, starten die Schulen vom 17. Mai an in eine Mischform aus Präsenz- und Wechselunterricht. Während die Klassenstufen 1 bis 6 sowie Abschlussklassen Präsenzunterricht haben, lernen Kinder ab Klasse 7 im Wechselunterricht. "Dabei wird die Testpflicht zwei Mal pro Woche weiter gelten", so Martin. In Regionen hingegen, die eine Inzidenz zwischen 100 und 165 haben, gebe es für alle Klassen Wechselunterricht - plus eine Notbetreuung für die Klassenstufen 1 bis 6. Sollte in einer Region die Inzidenz noch einmal auf mehr als 165 steigen, greift die Bundes-Notbremse und die Schulen müssen wieder schließen. Der Stichtag dafür, welche Öffnungsschritte von kommendem Montag an greifen, ist laut Martin der 12. Mai.

Kitas: Stufenplan mit Testpflicht für Eltern

Die Kindergärten und Krippen öffnen laut Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) ebenfalls vom 17. Mai an in drei Stufen. "In Regionen, die einen Inzidenzwert unter 100 haben, gehen die Kitas in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen", so Drese. In Kreisen und kreisfreien Städten, die eine Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 haben, müssen sich die Eltern von Kita-Kindern nun jedoch regelmäßig auf das Coronavirus testen lassen - die entsprechenden Formulare gibt es auf der Internetseite des Sozialministeriums. "Epidemiologen sagen, dass die Infektionen von Eltern und nicht von Kindern ausgehen", begründet Drese die Entscheidung. Bei einem Wert von mehr als 165 greift die Bundes-Notbremse und es wird nur eine Notbetreuung angeboten.

Weitere Informationen
Warnemünde: Urlauber sitzen mit nackten Füßen in einem Strandkorb am Ostseestrand. (30.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Fragen und Antworten: Tourismus und Besuche in MV

Alles, was Sie rund zu den Regelungen in Mecklenburg-Vorpommern zu Tourismus und Besuchen und wissen müssen. mehr

Innen- und Außengastronomie darf Pfingstsonntag öffnen

Die Gastronomie darf laut Schwesig landesweit am 23. Mai öffnen - sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. "Wir werden diese Öffnung mit einer Testpflicht begleiten", ergänzt Schwesig. Wer den Innenbereich eines Restaurants betrete, müsse einen negativen Corona-Test vorweisen. Im Außenbereich von Cafés und Restaurants gelte keine Testpflicht.

Eine Gruppe Männer macht mit einem Bollerwagen eine Vatertagstour. © Picture Alliance Foto: Peter Steffen
Ein Haushalt plus maximal eine Person, größer darf die Herrentagsparty nicht werden. Geimpfte und Genesene dürfen sich in größeren Gruppen treffen.
Herrentag wird eher Familientag

An "Christi Himmelfahrt" gelten die coronabedingten Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln noch. Ein Haushalt plus maximal eine Person, größer darf die Herrentagsparty nicht werden. Einzige Ausnahme: Vollständig Geimpfte und Genesene können sich auch in größerer Runde treffen, und Kinder unter 14 zählen nicht mit. Der Alkoholausschank ist im ganzen Land untersagt, der Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit dagegen nicht, jedenfalls sofern das entsprechende Alter erreicht ist. Reisebeschränkungen gibt es nicht mehr, Ausflüge sind also landesweit und auch darüber hinaus möglich. Einwohner von drei Landkreisen sollten allerdings morgen abend die Uhr im Blick behalten: In Ludwigslust-Parchim, Vorpommern-Greifswald und im Kreis Mecklenburgische Seenplatte gilt - außer für Genesen und Geimpfte - noch die nächtliche Ausgangssperre von 22 und 5 Uhr früh.

Einzelhandel und körpernahe Dienstleistungen öffnen

Laut Schwesig darf der Einzelhandel in ganz Mecklenburg-Vorpommern am 25. Mai wieder öffnen. Dasselbe gelte für körpernahe Dienstleistungen, wie zum Beispiel Fußpflege oder Kosmetik. "Das oberste Ziel ist, dass wir das, was wir jetzt öffnen, nicht noch einmal schließen müssen", sagt Schwesig. Da der Landkreis Vorpommern-Rügen bereits eine Inzidenz von unter 50 hat, dürfe der Einzelhandel in diesem Kreis bereits am kommenden Freitag öffnen. Sollte eine Region eine Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 100 haben, greift auch hier die Notbremse des Bundes-Infektionsschutzgesetzes - und die Öffnungsschritte werden rückgängig gemacht.

Weitere Informationen
Menschen stehen vor einem Corona-Testmobil einer Apotheke am Campingplatz am Kellersee in Eutin. © NDR Foto: Julian Marxen

Corona-News-Ticker: SH erlaubt größere Events und lockert Testpflicht

Touristen müssen sich nur noch zum Urlaubsbeginn testen lassen. Auch weitere Lockerungen treten Montag in Kraft. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Sommerurlaub in MV soll möglich sein

Am 7. Juni soll zunächst der Übernachtungstourismus für Einheimische öffnen. Am 14. Juni öffnen laut Schwesig die Hotels, Pensionen, Campingplätze und Ferienwohnungen auch wieder für Menschen aus ganz Deutschland. Zu den Einreisebestimmungen sagt Schwesig: "Alle, die doppelt geimpft oder genesen sind, dürfen ohne Test einreisen." Für alle anderen gelte eine Testpflicht bei der Einreise - auch für Kinder ab dem Schulalter. Buchungen seien ab sofort möglich.

Pilotprojekte in der Kultur zugelassen

Laut Landesregierung dürfen die Schweriner Schlossfestspiele, die Klassiknacht im Rostocker Zoo, die Neustrelitzer Festspiele im Schlossgarten und die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern als Pilotprojekte stattfinden. Über weitere Öffnungsschritte für die Kultur und den Sport beraten die Landesregierung und der MV-Gipfel am 31. Mai und am 1. Juni.

Kontaktreduzierung um 40 Prozent im harten Lockdown

Schwesig berief sich zur Begründung der Öffnungsstrategie auf den Greifswalder Professor für Bioinformatik Lars Kaderali. Er sagte, der "harte Shutdown" sei ein erfolgreicher Schritt gewesen. Er habe zu einem schnellen Rückgang der Landesinzidenz geführt, wodurch aus wissenschaftlicher Sicht ein schmaler Korridor für schrittweise Öffnungen gegeben sei. Das Erreichte dürfe jetzt "nicht verstolpert" werden, um nicht in eine vierte Infektionswelle zu geraten.

Corona in MV
Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

NDR MV live: Keine Lust mehr auf Impfen?

Lässt uns die niedrige Inzidenz leichtsinnig werden? In MV schwanken die Terminabsagen tageweise zwischen 15 und 40 Prozent. Unser Thema gegen 15:30 Uhr bei NDR MV LIVE. Video-Livestream

Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg

So funktioniert die neue Corona-Ampel in MV

Welche Corona-Regeln gelten in meiner Region? Neben der Sieben-Tage-Inzidenz hängt das künftig auch von den Hospitalisierungen und der Krankenhausauslastung ab. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 22. Juni 2021

Corona in MV: 14 Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt weiter bei 2,1. In allen kreisfreien Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz unter zehn. mehr

Eine Schutzmaske hängt vor einer grünen Wand. © Eliza Foto: Eliza

MV lockert Test- und Maskenpflicht

Großveranstaltungen mit bis zu 15.000 Gästen, Öffnungen bei Diskotheken und Clubs, ein neues Ampelsystem: MV justiert die Corona-Politik neu. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 11.05.2021 | 21:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

NDR MV live: Keine Lust mehr auf Impfen?

Lässt uns die niedrige Inzidenz leichtsinnig werden? In MV schwanken die Terminabsagen tageweise zwischen 15 und 40 Prozent. Unser Thema gegen 15:30 Uhr bei NDR MV LIVE. Video-Livestream