Stand: 07.04.2020 15:18 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona in MV: Neue Lagebewertung nach Ostern

Über eine mögliche Rücknahme der strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus will das Kabinett in MV nach Ostern beraten. (Archivbild)

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat nach einer Telefonkonferenz des Kabinetts in einer Pressekonferenz über die Entscheidungen informiert. Schwesig sagte, das Kontaktverbot im Land wirke, es würden sich weniger Menschen im Land mit dem Coronavirus anstecken. Sie sei sehr zuversichtlich, dass man nach Ostern die Situation ernsthaft neu bewerten könne und bat Bürgerinnen und Bürger, weiter am Kontaktverbot festzuhalten, damit man nach den Feiertagen über eine Lockerung beraten könne. Details dazu wollte sie nicht nennen.

Lösung im Streit um Patientenlisten in Sicht

Kabinett zu Corona: Vorerst keine Entwarnung

Nordmagazin -

Die Zahl der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern geht zurück. Eine Entwarnung wollte das Kabinett aber noch nicht geben. Nach Ostern soll die Situation neu bewertet werden.

2,75 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Schwesig deutete auch eine Lösung im Streit um die fragwürdige Weitergabe von Patientenlisten an die beiden Polizeipräsidien an. Es werde darüber nachgedacht, dass Polizisten bei Einsätzen beispielsweise bei häuslicher Gewalt im Einzelfall bei den Gesundheitsämtern nach möglichen Corona-Infizierten fragen.

Weitere Informationen

MV unterstützt Kulturlandschaft mit Corona-Schutzfonds

In Mecklenburg-Vorpommern wird die Kulturlandschaft mit einem Schutzfonds unterstützt. Wegen der Corona-Pandemie stellte die Landesregierung 20 Millionen Euro bereit. mehr

Millionen Euro für Betriebe und Kultureinrichtungen

Mit Blick auf die Soforthilfen für die Wirtschaft im Land sagte Schwesig, zu diesem Zeitpunkt seien in Mecklenburg-Vorpommern rund 34.000 Anträge auf wirtschaftliche Soforthilfe gestellt worden, rund 80 Millionen Euro seien an Betriebe und Selbständige im Land ausgezahlt worden. Insgesamt hätten inzwischen 11.500 Betriebe von der Möglichkeit der Kurzarbeit Gebrauch gemacht.

Kabinett legt Kulturschutzfonds auf

Das Kabinett habe zudem einen Kulturschutzfonds in Höhe von 20 Millionen Euro verabschiedet. Das Geld sei etwa für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gedacht, für das Ozeaneum und für Stipendien für Künstlerinnen und Künstler.

Links
NDR Info

Corona-Ticker: Einigung auf Konjunkturpaket

NDR Info

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf ein Konjunkturpaket geeinigt, um Deutschland aus der schwersten Rezession der Nachkriegszeit zu holen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

 

03:23
Nordmagazin
03:14
Nordmagazin
02:35
Nordmagazin
02:16
Nordmagazin
03:29
Nordmagazin
02:43
Nordmagazin
02:33
Nordmagazin

 

Weitere Informationen
02:09
Nordmagazin

Kabinett beschließt weitere Corona-Lockerungen

03.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin

Das Kabinett hat beschlossen, einige Corona-Schutzmaßnahmen zu lockern. Vom 8. Juni an werden Hallen- und Spaßbäder wieder geöffnet. Und ab August ist ein regulärer Schulbetrieb geplant. Video (02:09 min)

Verhaltene Reaktionen auf Schulstart-Pläne

03.06.2020 18:10 Uhr

Nach den Sommerferien soll es in Mecklenburg-Vorpommern wieder einen regulären Schulbetrieb geben. Die GEW reagiert zurückhaltend auf die Pläne, die Linksfraktion hält sie für unausgegoren. mehr

Corona: Zwei neue Infektionen in MV - 763 insgesamt

03.06.2020 17:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit Dienstag zwei neue Coronavirus-Infektionen registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten 763 gemeldete Fälle. mehr

Ministerin: Regulärer Schulbetrieb nach Sommerferien

03.06.2020 16:10 Uhr

Nach den Sommerferien sollen die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern zu einem täglichen Regelbetrieb zurückkehren. Das gab Bildungsministerin Bettina Martin am Mittwoch bekannt. mehr

Kontakt

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.04.2020 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern