VIDEO: Corona-Lockerungen: Gastronomie startet wieder durch (5 Min)

Corona in MV: Kabinett berät über weitere Lockerungen

Stand: 08.06.2021 12:51 Uhr

Die rot-schwarze Landesregierung berät über weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Weil der Inzidenzwert bei mittlerweile 8,7 liegt, sollen beschlossene Schritte vorgezogen werden. NDR MV LIVE berichtet dazu am Nachmittag.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) steht im Wort. In der vergangenen Woche hatte sie erklärt, wenn die Corona-Zahlen sinken, wird es schneller Lockerungen gegeben. Die Inzidenz ist jetzt stabil einstellig. Bundesweit hat Mecklenburg-Vorpommern den niedrigsten Wert. Deshalb soll es Erleichterungen geben. Denkbar ist vieles, auf einzelne Maßnahmen wollte sich die rot-schwarze Koalition im Vorfeld nicht festlegen. Im Fokus stehen sehr wahrscheinlich Lockerungen, die bislang für den 21. Juni vorgesehen sind. So könnten Zuschauer bei Sportwettkämpfen wieder zugelassen werden. Bisher durften nur Hansa Rostock und Empor Rostock vor Publikum spielen.

Weitere Informationen
Mehrere Sprechblasen mit Fragezeichen. ©  Picture Alliance Zoonar | Christian Horz Foto:  Zoonar | Christian Horz

Corona und wir in MV: Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir fragen nach! Wie geht es Ihnen? Was brauchen Sie, was brauchen wir gemeinsam, um über den Sommer zu kommen und einen Weg aus der Krise zu finden? mehr

Größere Familienfeiern denkbar

Wahrscheinlich ist, dass Familienfeiern in Gaststätten bald im größeren Kreis - mit 60 statt 30 Personen - möglich sind. Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Das geltende Tanzverbot soll noch einmal besprochen werden. Lockerungen bei der Testpflicht sind ebenso im Gespräch wie ein Wegfall der Maskenpflicht an Schulen. Auch Kinos könnten möglicherweise vorzeitig öffnen. Bisher müssen sie bis zum 21. Juni geschlossen bleiben. Über Entscheidungen will Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am frühen Nachmittag informieren. NDR MV Live berichtet am Nachmittag und ordnet die Beschlüsse ein.

Vorbild Landkreis Vorpommern-Rügen?

Als Vorbild könnte der Landkreis Vorpommern-Rügen dienen. Landrat Stefan Kerth (SPD) hatte aufgrund der schon seit Längerem einstelligen Sieben-Tage-Inzidenz dort in der vergangenen Woche eine Reihe von Lockerungen durchgesetzt. In Vorpommern-Rügen sind seit Sonnabend Veranstaltungen mit maximal 600 Personen draußen und 200 Personen drinnen möglich. Im Rest des Landes ist dies bislang erst ab dem 21. Juni vorgesehen. In Vorpommern-Rügen sind auch schon die Einschränkungen für Indoor-Spielplätze und den Besuch von Schwimm- und Spaßbädern aufgehoben worden. Der Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport ist ebenfalls wieder uneingeschränkt möglich.

Weitere Informationen
Junge mit Atemschutzmaske hat seinen Oberkörper auf einen Tisch abgelegt. © NDR

Fällt an Schulen in Mecklenburg-Vorpommern bald die Maske?

Der Landeselternrat fordert den Wegfall der Maskenpflicht an Schulen. Aus der Politik kommt dafür viel Unterstützung, aber nicht von allen Fraktionen. mehr

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Corona-News-Ticker: Ein Viertel der Norddeutschen komplett geimpft

Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein belegen im Ländervergleich Spitzenränge. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 08.06.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: In der Stadthalle hat der Landesparteitag der Linken in Mecklenburg-Vorpommern begonnen. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Linke in MV will wieder in die Regierung

Die Linke in MV hat ihren Anspruch auf eine Regierungsbeteiligung nach der Landtagswahl im September deutlich gemacht. mehr