Stand: 09.04.2020 15:00 Uhr

Corona in MV: Ärztliche Versorgung an den Feiertagen

Mit einem Abstrichstäbchen nimmt ein Mitarbeiter eine Proben im Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner
Nicht alle Testzentren im Land sind über die Feiertage geöffnet, der ärztliche Gesundheitsdienst 116 117 ist aber rundum die Uhr im erreichbar. (Archivbild)

Auch an den Feiertagen muss mit weiteren Corona-Infektionen gerechnet werden. Wie es im Ernstfall mit der örtlichen Gesundheitsversorgung in Mecklenburg-Vorpommern geregelt ist, erfahren Sie hier zusammengefasst.

An den Kassenärztlicher Notdienst wenden

In Westmecklenburg arbeiten die Gesundheitsämter auch über das Osterwochenende. Die Kontaktpersonen von Coronainfizierten die in häuslicher Quarantäne sind, werden weiter betreut. Menschen, die bei sich über die Feiertage Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus feststellen, sollen sich vorrangig an den ärztlichen Bereitschatfsdienst unter der Telefonnummer 116 117 wenden. Der diensthabende Bereitschaftsarzt kann auch entscheiden, ob eine stationäre Aufnahme nötig ist. Die Testzentren in Ludwigslust, Wismar und Grevesmühlen haben zusätzlich am Sonnabend bis zum Mittag geöffnet, das in Parchim bleibt über die Feiertage geschlossen. Das Testzentrum in der Werderstraße in Schwerin öffnet auch erst ab Dienstag wieder.

Testzentren in der Region Rostock

In der Region Rostock haben zwei der insgesamt fünf Testzentren zu bestimmten Zeiten geöffnet. In Wolken bei Bützow wäre ein Coronatest am Sonnabend von 9 bis 12 Uhr möglich. Am Uniklinikum Rostock können an allen vier Tagen von 10 bis 12 Uhr Tests vorgenommen werden, wenn der Hausarzt diese nach telefonischer Absprache anordnet. Die anderen Zentren an der Rostocker Stadthalle, am Krankenhaus in Bad Doberan und in Ribnitz-Damgarten beim Stadion am Bodden bleiben über die Feiertage geschlossen.

Unterschiedliche Regelungen in Vorpommern

In den beiden Kreisen in Vorpommern ist die Gesundheitsversorgung unterschiedlich geregelt: Im Kreis Vorpommern-Rügen sind die Corona-Testzentren in Stralsund und Bergen auf Rügen über die Osterfeiertage geschlossen, aber die mobilen sind auf Abruf im Einsatz. In Vorpommern-Greifswald sind die Testzentren in Pasewalk und an der Uniklinik in Greifswald in Bereitschaft. Das neu eröffnete Fieberzentrum in Greifswald ist über Ostern nur am Sonnabend zwischen 11 und 13 Uhr geöffnet.

Bürgertelefon an der Seenplatte erreichbar

Über Ostern gilt auch für mögliche Corona-Patienten der ärztliche Gesundheitsdienst als Ansprechnpartner, teilte der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit. Für den Fall, dass die Bereitschaftsärzte Unterstützung brauchen steht ihnen das Testzentrum in Neubrandenburg am Karfreitag und Ostermontag unterstützend zur Seite. Bei Bedarf können Patienten dorthin überwiesen werden. Von Sonnabend bis Montag gibt es darüber hinaus einen Bereitschaftdienst im Neubrandenburger Ärtzehaus an der Marienkirche. Auch dort können Verdachtsfälle untersucht werden. Das Bürgertelefon des Kreises Mecklenburgische Seenplatte ist auch während der Feiertage täglich von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

 

 

Weitere Informationen
Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg, im NDR Studio

Corona in Altenheimen: "Wenn das Virus drin ist, ist es drin"

In MV sind insbesondere Altenheime von Corona-Ausbrüchen betroffen. Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Sternberg, spricht von einer "sehr angespannten Lage". mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 27. Januar

Corona in MV: 248 Neuinfektionen, zehn weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert in MV sinkt auf 100,3. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr

Wahlbriefe in einer gelben Kiste. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Corona in MV: Landtag ändert Wahlgesetz

Danach wären die anstehenden Landtags- und Kommunalwahlen im Notfall auch als reine Briefwahlen möglich. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sitzung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern zur aktuellen Corona-Situation. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig: Lockerungen ab Inzidenzwert unter 100 vorstellbar

Die Ministerpräsidentin sprach sich im Landtag für Grenzverkehr-Einschränkungen und Wirtschaftshilfen auch nach der Pandemie aus. mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 09.04.2020 | 12:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg, im NDR Studio

Corona in Altenheimen: "Wenn das Virus drin ist, ist es drin"

In MV sind insbesondere Altenheime von Corona-Ausbrüchen betroffen. Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Sternberg, spricht von einer "sehr angespannten Lage". mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 27. Januar

Corona in MV: 248 Neuinfektionen, zehn weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert in MV sinkt auf 100,3. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Vorpommern-Greifswald: Gericht prüft verschärfte Corona-Regeln

Drei Bürger haben beim Landrat Widerspruch gegen die 15-Kilometer-Regel und die nächtliche Ausgangssperre erhoben. mehr

Auf einen grünen Spieltisch liegen Würfel und Casino-Chips, Geld und eine "Computer-Maus-Hand" © picture alliance / dpa Foto: Christian Ohde

Online-Glücksspiele bald auch in MV erlaubt

Die Landesregierung hat ein neues Gesetz für Glücksspiele auf den Weg gebracht. Damit werden Online-Casinos auch in MV legal. mehr