Mehrere Männer stoßen im Freien mit Bier an. © picture alliance Foto: Monique Wüstenhagen

Corona feiert mit: Von der Gartenparty zur Disco

Stand: 13.08.2021 15:50 Uhr

Am vergangenen Wochenende haben in der "Event Arena" - einer Discothek in Spornitz im Landkreis Ludwiglust-Parchim - rund 400 Personen gemeinsam gefeiert.

Tanzveranstaltungen ohne Maske sind seit Anfang Juli in Mecklenburg-Vorpommern wieder möglich - unter Einhaltung der üblichen Corona-Regeln, also nur für Geimpfte, Genesene und Leute mit negativem Test. Am Dienstag ist nun eine Person, die in der Nacht zum Sonntag in dem Spornitzer Club gefeiert hat, positiv auf das Coronavirus getestet worden.

193 Personen haben sich testen lassen, 100 weitere fehlen noch

Daraufhin hatte der Landkreis am Mittwoch für alle Gäste dort, die nicht bereits geimpft oder genesen sind, eine elftägige Quarantäne verordnet. Außerdem wurden alle Besucher aufgefordert, zu einem PCR-Test ins Impfzentrum nach Parchim zu kommen. 193 Personen seien am Donnerstagvormittag gekommen, so der Sprecher des Landkreises. Davon haben sich drei nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Es fehlen aber weiterhin etwas mehr als 100 Personen, die noch nicht getestet wurden.

Alle ungeimpften Schüler bleiben in Quarantäne - auch bei negativem Test

Diese haben die Möglichkeit, sich beim Hausarzt oder dem Gesundheitsamt testen zu lassen. Fest steht aber: Auch bei einem negativen Testergebnis am Freitag bleiben alle, die nicht geimpft sind, weitere zehn Tage in Quarantäne - diese Zeit wird also nicht verkürzt und alle müssen sich in einer Woche nochmals testen lassen.

Weitere Informationen
Eine Krankenschwester verabreicht einer alten Frau in einem kommunalen Gesundheitszentrum in Nantong in der ostchinesischen Provinz Jiangsu eine Corona-Impfung. © Uncredited/CHINATOPIX via AP/dpa

Coronavirus-Blog: Appell für bessere Vorbereitung auf Pandemien

Weltweit müsse etwa das Vertrauen in Impfungen und Gesundheitsmaßnahmen ausgebaut werden, so das Rote Kreuz. Weitere Corona-News im Blog. mehr

Geimpfte Schüler dürfen mit negativem Test zur Schule - Ungeimpfte nicht

An dem entsprechenden Abend waren auch acht Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in Crivitz in Spornitz. Laut Aussage des Schulleiters sind drei der betroffenen Schüler bereits geimpft, fünf dagegen nicht. Sie müssen genauso in Quarantäne wie alle anderen Ungeimpften und werden in den kommenden Tagen von Lehrern und Mitschülern mit Schulaufgaben und Unterrichtsstoff versorgt. Von den acht Schülern wurde keiner positiv getestet. Aufgrund der Hygienekonzepte wird laut der Stadt keine Quarantäne der betroffenen Klassenstufen angeordnet. Schüler und Lehrer werden in den kommenden Tagen täglich Schnelltests durchführen.

Gäste einer Gartenparty zogen weiter zum Feiern nach Spornitz

Das weitere Vorgehen des Gesundheitsamtes steht noch nicht fest, auch nicht, wie man mit den vorliegenden Daten aus der Luca-App umgehen wird. Auch auf der Vereinsfeier in einer Kleingartenanlage in Schwerin am gleichen Abend mit bis zu 100 Personen haben sich mindestens fünf Gäste angesteckt. Einige der Gartengäste waren im Anschluss auch in Spornitz . Allein im Umfeld der Schweriner Feier wurden nochmal 85 Kontaktpersonen ermittelt, der Verein hatte alle aufgelistet. Diese wurden am Donnerstag getestet, hier stehen die Ergebnisse noch aus.

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 30. Januar 2023. © NDR

Corona in MV: 268 Neuinfektionen - kein Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern liegt bei 77,8. Die Hospitalisierungsinzidenz sinkt auf 2,2. mehr

Wildschweinjagd auf Hiddensee © NDR Foto: NDR

Treibjagd-Saison in MV: Deutlich weniger Wild erlegt

Wolf, Pürzelprämie und Corona - als Ursache für den mäßigen Jagderfolg führen die Jäger unterschiedliche Gründe an. mehr

Ein Mann im Kasack hält eine Einmal-Maske in den Händen © Colourbox Foto: -

Bleibt es bei der Maskenpflicht im Gesundheitswesen?

Verschiedene Ärztevertreter haben sich für eine Abschaffung ausgesprochen. Landes- und Bundesgesundheitsministerium sind dagegen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 13.08.2021 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei einem Vor-Ort-Termin wird eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Rostock-Marienehe vor ihrer Eröffnung vorgestellt. © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Unterbringung von Geflüchteten: Flüchtlingsrat MV warnt vor Rassismus

Allerdings müsse die Zahl der Untergebrachten in angemessenem Verhältnis zur Einwohnerzahl stehen. Die Kreise seien am Limit, so der Landkreistag MV. mehr

NDR MV Highlights

Der SG Wöpkendorf in neuen Trikots © NDR.de Foto: Vanessa Kiaulehn

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine die Chance auf 1.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt anmelden. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Diverser Sperrmüll © PantherMedia Foto: Cora Müller

Handys, Kleidung und Fahrräder ausmisten: Richtig entrümpeln

Wohin mit alten Klamotten, Handys, Fahrrädern und Büchern? Und wo bekommt man auch noch Geld für die gebrauchten Sachen? mehr