Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Corona: Weihnachtsmärkte in Schwerin und Rostock kleiner

Stand: 23.10.2020 07:01 Uhr

Trotz der Corona-Pandemie soll es in Rostock und Schwerin in diesem Jahr Weihnachtsmärkte geben - allerdings kleiner als sonst. In Städten wie Wismar, Waren und Stralsund stehen die Entscheidungen noch aus.

Der Rostocker Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr deutlich kleiner als sonst. Die Veranstalter reagieren damit auf die Vorgaben in der Corona-Pandemie. Der Weihnachtsmarkt soll deshalb auf fünf sogenannten Inseln aufgebaut werden - verteilt in der Stadt. Diese "Inseln" sollen laut den Veranstaltern abgesperrt werden, nur eine bestimmte Anzahl Menschen darf hinein.

Markt wird bei Inzidenzwert über 50 geschlossen

Sollten sich zu viele Besucher in den"Inseln" versammeln, werde der Bereich geschlossen. Eine zentrale Rolle spiele das Infektionsgeschehen, sagte Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD), Senator für Finanzen und Ordnung. Steige der sogenannte Sieben-Tage-Inzidenzwert auf 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, gelten strengere Hygienemaßnahmen. Werde der kritische Wert von 50 erreicht, werde der Markt laut Landesverordnung geschlossen. Ziel müsse es sein, Enge und Gedränge zu vermeiden.

Einige Entscheidungen stehen noch aus

Ähnlich ist es in Schwerin. Auch dort soll der Markt stattfinden, aber mit deutlich mehr Abstand zwischen den Ständen und insgesamt weniger Anbietern. In Stralsund gibt es bisher noch keine Absage. In Wismar soll eine Entscheidung frühestens am Montag getroffen werden. Auch Waren an der Müritz will kommende Woche entscheiden.

Verbote durch das Land noch möglich

Mehrere kleinere Städte haben hingegen schon Weihnachtsmärkte abgesagt - etwa Penzlin, Feldberg und Ueckermünde etwa. In Neubrandenburg ist eine abgespeckte Variante des Weberglockenmarktes geplant. Das Land kann zudem noch alle Weihnachtsmärkte je nach Entwicklung der Pandemie untersagen. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hatte mögliche Ausgleichszahlungen bereits angekündigt.

Weitere Informationen
Eine Frau wehrt Coronaviren ab. © photocase panthermedia Foto: sandrobrezger, kostsov

Corona-Ticker: Mehr als 22.000 Neuinfektionen bundesweit

Tags zuvor waren 17.270 gemeldet worden. In Schleswig-Holstein wurden 240 neue Fälle registriert. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 151 neue Infektionen in MV, ein weiterer Todesfall

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt leicht auf jetzt 46,6. mehr

Das Kreuzfahrtschiff AIDAmar fährt in den Überseehafen Rostock ein. © NDR

Neuer Anlauf zum Saisonstart: AIDA weiter in schwerer See

Am zweiten Adventswochenende will die Rostocker Reederei AIDA Cruises mit zwei Schiffen auf den Kanaren in die Kreuzfahrtsaison starten. mehr

Ein Hund und eine Katze kuscheln miteinander. © nailiaschwarz / photocase.de Foto: nailiaschwarz / photocase.de

Corona bei Hund und Katze in Deutschland nachgewiesen

Nach Angaben des Loeffler-Instituts auf der Insel Riems sind weltweit 70 bestätigte Fälle bei Haustieren bekannt. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

Debatte um Verlängerung der Weihnachtsferien in MV

Lehrergewerkschaften plädieren wegen der Corona-Pandemie für eine Verlängerung der Weihnachtsferien um drei bis sieben Tage. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 23.10.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

Debatte um Verlängerung der Weihnachtsferien in MV

Lehrergewerkschaften plädieren wegen der Corona-Pandemie für eine Verlängerung der Weihnachtsferien um drei bis sieben Tage. mehr

Die Kräne der MV-Werften

Job-Abbau auf den Werften: Landtag fragt nach

Die MV-Werften werden voraussichtlich Arbeitsplätze streichen. Gleichzeitig will das Unternehmen Finanzhilfen vom Staat. mehr

Die Spieler des FC Hansa Rostock bejubeln das 1:0 gegen Türkgücü München © imago images/Fotostand

Sieg gegen Türkgücü - Hansa Rostock klettert auf Rang drei

Beim 2:0-Sieg gegen den Aufsteiger aus München bot der Drittligist eine konzentrierte Vorstellung. mehr

Das Kreuzfahrtschiff AIDAmar fährt in den Überseehafen Rostock ein. © NDR

Neuer Anlauf zum Saisonstart: AIDA weiter in schwerer See

Am zweiten Adventswochenende will die Rostocker Reederei AIDA Cruises mit zwei Schiffen auf den Kanaren in die Kreuzfahrtsaison starten. mehr