Frau mit Headset © Bildredaktion NDR Online Foto: Christine Raczka

Corona, Vogelgrippe, Schweinepest: Die Krisenmanager in MV

Stand: 12.11.2020 17:30 Uhr

Corona, Vogelgrippe, Schweinepest - derzeit möchte wohl niemand mit Krisenmanagern tauschen. Wir haben die Chefin des Gesundheitsamtes und den obersten Tierarzt des Landkreises Ludwigslust-Parchim getroffen.

von Ullrich Lars Houschka

Ute Siering ist eine Frau, die Ruhe, Freundlichkeit, aber auch Pragmatismus ausstrahlt. Schon seit vielen Jahren ist sie Amtsärztin im Landkreis Ludwigslust-Parchim und hat in der Zeit schon viele Krisen erlebt, erzählt sie. Aber so eine noch nicht. Ihre Mitarbeiter im Gesundheitsamt und sie selbst arbeiten seit Monaten am Limit - alle haben zwischen 100 und 200 Überstunden. Sie machen Tests, verfolgen Kontakte nach, schicken Leute in Quarantäne. Die Arbeit wird immer mehr.

Den ganzen Tag den Telefonhörer am Ohr

Eine Frau sitzt in einem Raum und lächelt. © NDR Foto: Thomas Naedler
Amtsärztin Ute Siering hält nichts von Corona-Gegnern.

Und trotzdem ist es für Ute Siering das Wichtigste, dass Menschen verstehen, warum sie zum Beispiel zu Hause bleiben müssen. Erklären und kommunizieren - wenn Menschen verstehen, warum das Gesundheitsamt etwas tue, dann würden sie sich auch daran halten, so Siering. Ihre Kollegen hätten alle den ganzen Tag den Hörer am Ohr: Erklären, erklären, erklären.

Verantwortungslos und grob fahrlässig

Sorgen machen ihr Menschen, die sich nicht an die Corona-Regeln halten: Abstand, Maske und Hygiene. Immer wieder gebe es Patienten, die schwer erkranken. Wenn das durch Leichtsinn passiere, dann sei das verantwortungslos und schwer zu verkraften, sagt die Amtsärztin. Noch härter ihr Urteil, wenn sich Kollegen von ihr, also Ärzte, einreihen in die Riege der Corona-Verharmloser oder Leugner: grob fahrlässig nennt sie das im Podcast von NDR 1 Radio MV und auch nicht vertretbar für ihren Berufsstand.

"Uns würde schon eine Seuche reichen"

Ein Mann steht vor einem Gebäude und lächelt. © NDR Foto: Thomas Naedler
Kreistierarzt Olav Henschel kämpft gleich mit zwei Krisen.

Auf demselben Flur wie das Gesundheitsamt sitzt in der Kreisverwaltung Ludwigslust-Parchim ein anderes Amt, das wohl auch bald mit einer Krise kämpfen muss: Schweinepest und Vogelgrippe nahen. Sein Amt wappnet sich für beides, sagte Kreistierarzt Olav Henschel - schon mit einer hätten sie genug tun und würden bis an die Grenzen belastet sein. Wenn beide Tierseuchen gleichzeitig kämen - auch dann würde man einen Weg finden, damit umzugehen. In den Wildtierbeständen könne man die Seuchen nicht aufhalten - wichtigstes Ziel sei es, die Nutztiere zu schützen.

Das andere Weihnachten

In ein paar Wochen beginnt der Advent, Weihnachten naht - und es wird anders werden als sonst, sagt Amtsärztin Ute Siering. Bitte keine großen Feiern mit Familienangehörigen, die dafür extra anreisen. Dieses Jahr vielleicht wirklich mal nur telefonieren oder skypen, wünscht sie sich. Wenn alles vorbei oder entspannter ist, dann im Sommer ein Familientreffen machen - und sich freuen, dass alle gut durchgekommen sind.

Dorf Stadt Kreis: Porträt von Thomas Naedler  Foto: Jörn Lehmann
AUDIO: Folge 06 – Leben in der Lage - die Krisenmanager (60 Min)

Dieses Thema im Programm:

Dorf Stadt Kreis – starke Geschichten aus dem Norden | 12.11.2020 | 19:00 Uhr

Dorf Stadt Kreis: Porträt von Thomas Naedler  Foto: Jörn Lehmann

Dorf Stadt Kreis – starke Geschichten aus dem Norden

Reporter aus den Regionalstudios des NDR mit starken Geschichten aus den Norden: Zusammen mit Gastgeber Thomas Naedler erzählen sie, was die Leute bewegt. mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (l.) und Simone Oldenburg im Interview mit NDR Reporter Klaus Göbel  Foto: NDR

Koalitionsgespräche: SPD und Linke wollen Bundesratsinitiative für mehr Wohngeld

SPD und Linke hatten sich für die dritte Runde ihrer Koalitionsverhandlungen ein breites Themenspektrum vorgenommen. Ein wichtiges Ziel sei die komplette Digitalisierung bis in kleinste Dörfer. mehr