Stand: 26.07.2020 11:25 Uhr

Corona-Verstöße: Polizei löst Partys auf

In einem Park wird gegrillt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow
Im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat die Polizei am Wochenende mehrere Partys aufgelöst - wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung des Landes (Symbolbild).

Die Polizei im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat am Sonnabend unangemeldete Geburtstagsfeiern mit vielen Gästen aufgelöst. Im Ort Krenzliner Hütte und in Spornitz hatten Veranstalter gegen die Corona-Verordnungen verstoßen. In Krenzliner Hütte hatten Anwohner am Sportplatz laute Musik gemeldet. Als die Polizisten eintrafen, zählten sie etwa 200 Teilnehmer, 30 Pkw und ein Festzelt. Veranstalter waren zwei 23-Jährige aus der Region. Ein Polizeisprecher sagte, angesichts der fünf eingesetzten Streifenwagen zeigten sich die Gäste einsichtig und verließen das Gelände.

Spornitz: Polizei verbietet Party vorab

In Spornitz hatten die Polizisten über soziale Netzwerke schon am Donnerstag von einer geplanten Geburtstagsfeier erfahren. Am Freitag trafen sie den Veranstalter und untersagten die Feier. Trotzdem fanden sich bis zu 60 Gäste in der Diskothek ein. Auch hier mussten Polizisten die meist minderjährigen Besucher wegschicken. In beiden Fällen gab es Anzeigen - die Ordnungsbehörden können für solche Verstöße Bußgelder zwischen 150 und 25.000 Euro erlassen.

Abstandsregeln müssen eingehalten werden

Grundsätzlich sind Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 500 Gästen möglich, in Gebäuden mit bis zu 200 Personen. Die Feiern müssen aber beim Gesundheitsamt angemeldet werden. Auch sind die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Weitere Informationen
Der Schriftzug "Hotel" mit Sternen. © fotolia.com Foto: paulo Jorge cruz

Viele Tourismus-Betriebe sehen sich vor dem Aus

Die Einschränkungen wegen des Coronavirus bedrohen die Tourismus-Branche in MV. Sollten die Maßnahmen über den 19. April hinaus andauern, sieht sich jeder fünfte Betrieb vor dem Aus. mehr

Urlauber steigen in eien Reisebus. © imago/Geisser Foto: imago/Geisser

Keine Kontaktbeschränkungen mehr in MV ab 10. Juli

Die Kontaktbeschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern laufen am 10. Juli aus. Die Abstands- und Hygieneregeln bleiben. Lockerungen gibt es bei Veranstaltungen, der Sperrstunde und Busreisegruppen. mehr

Massenweise Touristen trotz Corona - an der Seebrücke von Zinnowitz (26.06.2020) © ndr.de Foto: Tilo Wallrodt

Tourismus: Betten zu 85 Prozent ausgelastet

Die Hotels und Pensionen in Mecklenburg-Vorpommern sind voll, aber nicht überfüllt. Das ist das Ergebnis einer Blitzumfrage des Branchen-Verbandes. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 26.07.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 78 neue Infektionen, 2.144 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Im Kreis Rostock steigt der Inzidenzwert auf 37,2. mehr

Rostocks Torschütze Bentley Baxter Bahn (2.v.r.) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Hansa Rostock wie im Rausch: Kantersieg gegen Viktoria Köln

Drittliga-Spitzenreiter, zumindest vorübergehend: Hansa gewann zu Hause 5:1 und blieb das fünfte Mal in Folge ungeschlagen. mehr

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Hunderte Intensivbetten in MV kurzfristig verfügbar

Auf Intensivstationen in MV werden zurzeit elf Covid-19-Patienten behandelt. 180 Intensivbetten sind noch frei. mehr

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler

Polen ist Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr