Stand: 10.06.2020 16:43 Uhr

Corona: Umsatzeinbruch bei Rostocker Straßenbahn

Eine Straßenbahn steht an der Haltestelle im Tunnel des Rostocker Hauptbahnhofs. © picture-alliance / ZB Foto: Bernd Wüstneck
Wegen der Corona-Krise haben in den vergangenen Wochen nur 30 Prozent der sonst üblichen Fahrgäste die Rostocker Straßenbahn genutzt.

Die Corona-Krise hat bei der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) massive Umsatzeinbrüche verursacht. Vorstands-Chef Jan Bleis bezifferte die möglichen Einahmeverluste bis zum Jahresende auf etwa sechs Millionen Euro. Demnach sind in den vergangenen Wochen zwischen 80 und 90 Prozent des Fahrplanangebotes aufrechterhalten worden. Wegen der Corona-Krise seien aber nur 30 Prozent der sonst üblichen Fahrgäste unterwegs gewesen.

Ab dem 22. Juni gilt der Ferienfahrplan

Laut Bleis wird das tatsächliche Ergebnis davon abhängen, wie schnell und wie intensiv die Fahrgäste Straßenbahnen und Busse in Rostock wieder nutzen werden. In der ersten Juniwoche habe die Auslastung bei fast 70 Prozent gelegen, sagte der RSAG-Vorstand. Mit Beginn der Sommerferien am 22. Juni fahren alle Linien wieder im üblichen Takt, gemäß des dann gültigen Ferienfahrplanes. Allerdings wird es laut RSAG durch umfangreiche Baumaßnahmen zahlreiche Einschränkungen geben, weil bis zu 30 Jahre alte Gleise ausgewechselt werden müssen.

Weitere Informationen
Eine Schutzmaske und ein Schild mit Zählstrichen. © picture alliance, panthermedia Foto: Bildagentur-online Ohde, belchonok

Corona-Ticker: 836 Fälle - Niedersachsen überschreitet Grenzwert

In Schleswig-Holstein wurden 142 Corona-Neuinfektionen registriert, in Hamburg 168. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

 

Weitere Informationen
Eine Mutter geht mit ihren beiden Kindern spazieren. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Erneute Kehrtwende: Familienbesuche in MV ohne Quarantäne

Die Regelung wurde erneut geändert. Mitglieder der Kernfamilie aus Risikogebieten dürfen ohne Quarantäne nach MV. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 78 neue Infektionen, 2.144 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Im Kreis Rostock steigt der Inzidenzwert auf 37,2. mehr

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler

Polen ist Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Hunderte Intensivbetten in MV kurzfristig verfügbar

Auf Intensivstationen in MV werden zurzeit elf Covid-19-Patienten behandelt. 180 Intensivbetten sind noch frei. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht im Plenarsaal des Landtags bei einer Beratung der Landesregierung mit kommunalen Vertretern und Gewerkschaften über weitere Schritte zur Rückkehr aus dem Corona-Lockdown mit Teilnehmern des Treffens. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag verzichtet auf Maskenpflicht

Parlamentspräsidentin Birgit Hesse (SPD) spricht lediglich eine Empfehlung für den Mund-Nasen-Schutz aus. mehr

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Corona: Weihnachtsmärkte in Schwerin und Rostock kleiner

In Rostock und Schwerin sollen Weihnachtsmärkte stattfinden, in einigen kleineren Städten wurden sie dagegen abgesagt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.06.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 78 neue Infektionen, 2.144 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Im Kreis Rostock steigt der Inzidenzwert auf 37,2. mehr

Neben einem Rapsfeld sind bei Sonnenaufgang zwei Rehe zu sehen. © NDR Foto: Gerd Bohse

Zeitumstellung erhöht Risiko für Wildunfälle

Mit der Zeitumstellung fahren viele Menschen in der Dämmerung zur Arbeit, die Gefahr von Wildunfällen in MV steigt. mehr

Rostocks Torschütze Bentley Baxter Bahn (2.v.r.) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Hansa Rostock wie im Rausch: Kantersieg gegen Viktoria Köln

Drittliga-Spitzenreiter, zumindest vorübergehend: Hansa gewann zu Hause 5:1 und blieb das fünfte Mal in Folge ungeschlagen. mehr

Jubel bei den Schweriner Volleyballerinnen © picture alliance / dpa

Volleyball: SSC Schwerin gewinnt in Straubing

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des SSC Schwerin haben am Sonnabend den vierten Sieg im vierten Saisonspiel gefeiert. mehr