Stand: 23.06.2020 10:09 Uhr

Corona-Testzentren in MV werden geschlossen

Mit einem Abstrichstäbchen nimmt ein Mitarbeiter eine Proben im Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner
Zwei Zentren an den Universitätsstandorten in Rostock und Greifswald bleiben erhalten.

Die Landesregierung zieht weitere Konsequenzen aus den niedrigen Zahlen bei Corona-Neuinfektionen. In einer Woche werden fast alle Testzentren im Land geschlossen. Diese zentralen Anlaufstellen wurden zu Beginn der Pandemie eingerichtet, um Arzt-Praxen zu entlasten und, um zu verhindern, dass medizinisches Personal und Patienten sich gegenseitig anstecken.

Aktuell noch zwölf Testzentren in MV

Inzwischen sind die Fallzahlen so niedrig, dass es offenbar keinen Grund mehr gibt, die Corona-Testzentren aufrechtzuerhalten. Zum Höhepunkt der Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern waren es landesweit 17, aktuell listet das Gesundheitsministerium noch 12 Testzentren auf. Über die bevorstehende Schließung hat die Kassenärztliche Vereinigung die niedergelassenen Mediziner per Rundschreiben informiert.

Mobile Teams sollen mögliche Erkrankte untersuchen

Die Landesregierung will aber trotzdem ein landesweites Angebot für Corona-Testmöglichkeiten vorhalten. Mobile Teams sollen mögliche Erkrankte untersuchen. Zur Zeit laufen die Verhandlungen, erklärte Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU). Die mobilen Teams sollen vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in die einzelnen Kreise getragen werden. Ergebnisse werden wahrscheinlich noch in dieser Woche verkündet. In dem Rundschreiben heißt es auch, dass Corona-Tests wieder in den Arzt-Praxen durchgeführt werden könnten - Schutzausrüstung sei mittlerweile ausreichend vorhanden.

Zwei Zentren in Rostock und Greifswald bleiben offenbar erhalten

Nach NDR-Informationen werden zwei Zentren an den Universitätsstandorten in Rostock und Greifswald erhalten. In Mecklenburg-Vorpommern ist bis Montag Nachmittag keine weitere Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Damit sind landesweit weiterhin 792 Infektionsfälle registriert.

Weitere Informationen
Ein Friseur schneidet einer Kundin die Haare, beide tragen FFP2-Masken. © dpa/APA Foto: Roland Schlager

Corona-News-Ticker: Friseure dürfen wieder Haare schneiden

In Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein können ab heute auch Gartencenter öffnen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Weitere Informationen
Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 28. Februar 2021

Corona in MV: 67 Neuinfektionen, keine weiteren Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 65,7. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Timmendorf (Poel): Ein Rentnerpaar steht am ansonsten menschenleeren Strand und schaut aufs Meer. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Tagestourismus: Polizeikontrollen in MV am ganzen Wochenende

Mehrere Hundert Autos hat die Polizei allein vor Usedom kontrolliert - ohne triftigen Grund ist eine Einreise untersagt. mehr

Eine Obduktion wird durchgeführt.

1 Jahr Corona und wir: Was wir über das Virus wissen

Am Anfang weiß man noch kaum etwas über das Virus. Doch nach und nach sammeln Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse. mehr

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sitzung des Landtags zum Nachtragshaushalt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig: "Wir brauchen Perspektivplan für ganz Deutschland"

Ministerpräsidentin Schwesig hat vor dem Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch ihre Forderung nach einem Ausstiegsszenario aus dem Lockdown erneuert. mehr

Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen © NDR Foto: Martin Möller

"Wir sind Gesundheitsamt" - Madsen wirbt für Pilotprojekt

Rostocks Oberbürgermeister hat seine Vorschläge für einen Weg aus dem Lockdown konkretisiert. So soll Shoppen bald mit Termin möglich sein. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 23.06.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr