Zum ersten Mal ist die Rostocker Bürgerschaft in der Stadthalle zusammengekommen. © NDR Foto: Jürn-Jakob Gericke

Corona-Tests für Schüler: Bürgerschaft Rostock gibt grünes Licht

Stand: 04.03.2021 05:40 Uhr

Die Rostocker Bürgerschaft hat am Mittwochabend Corona-Schnelltests für Schülerinnen und Schüler in der Hansestadt beschlossen. Bis Pfingsten sind bis zu 300.000 Tests vereinbart worden.

Beauftragt wurde das Biotechnologie Unternehmen Centogene mit Sitz im Stadthafen. Die Tests sollen regelmäßig, freiwillig und kostenlos durchgeführt werden, hieß es. Bereits heute ist der Start der Testaktion in den Rostocker Abschlussklassen vorgesehen. Es handelt sich demnach um einen speziellen Test, der nachweist, ob eine akute Infektion mit dem Coronavirus vorliegt. Die sogenannten Test-Kits sollen in der Schule verteilt, die Proben dann zu Hause vorgenommen werden.

Diese würden an festgelegten Tagen in der Schule eingesammelt und im Labor ausgewertet werden, hieß es weiter. Die Entscheidung der Bürgerschaft wurde erst nach langer, teilweise sehr emotionaler Debatte getroffen. Auf Fragen an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos), ob für die Testaktion Kosten anfallen würden, gab es keine antworten. Zuvor hatte die Bürgerschaft einen zusätzlichen Corona-Etat in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro beschlossen.

Weitere Informationen
Nur wenige Menschen sind am Strand in Timmendorfer Strand am Ostermontag 2021 unterwegs. © NDR Foto: Thorsten Philipps

Corona-News-Ticker: Modellprojekt Innere Lübecker Bucht wird verschoben

Laut den beteiligten Kommunen lässt das Infektionsgeschehen den Tourismus-Neustart derzeit nicht zu. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Weitere Informationen
Rostock: Das Labor für DNA-Sequenzierung in der Biotech-Firma Centogene. (23.05.2019) © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona-Tests: Vertrag zwischen Land und Centogene unwirksam

Das Oberlandesgericht Rostock urteilte, dass das Land mehrere Angebote hätte einholen müssen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 03.03.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein übergewichtiges Kind bei einer ärztlichen Untersuchung © Colourbox

Kritik an Schwesig von Kinderärzten: Schulen und Kitas öffnen

In einem offenen Brief bezeichnen Kinder- und Jugendärzte die Schließung von Schulen und Kitas als "verheerend" für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen. mehr