Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images/Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona: Rostocker Unimedizin kann Mutationen nachweisen

Stand: 03.02.2021 13:58 Uhr

An der Rostocker Universitätsmedizin können bei Corona-Tests jetzt verschiedene Mutationen erkannt werden. In einer Probe ist erstmals die britische Variante nachgewiesen worden.

Alle positiven Proben werden ab sofort nach Mutationen untersucht, sagte eine Sprecherin der Unimedizin. Wir haben mit den vorhandenen Diagnostikgeräten neue Programme installiert und Auswertungsalgorithmen angepasst , erklärte Thomas Köller vom Institut für Medizinische Mikrobiologie. Mit den gleichen Geräten sei jetzt mehr Diagnostik möglich.

Testreihen laufen noch manuell

Neben der britischen können jetzt auch die südafrikanische, die nigerianische und die dänische Mutation nachgewiesen werden. Allerdings laufen die Testreihen noch manuell und nicht automatisch, was Zeit beansprucht und mehr Personal bedarf. Momentan werden bis zu 1.000 Menschen täglich getestet, hieß es von der Rostocker Universitätsmedizin.

Weitere Informationen
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Corona-News-Ticker: Lockerungen für Geimpfte in Niedersachsen

Menschen mit vollem Impfschutz sollen von der Testpflicht teilweise befreit werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Vier Spritzen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer liegen im Corona-Impfzentrum bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Spontane Impf-Aktion am Freitag in Greifswald

Über 70-Jährigen und Impfwilligen der Prioritätsgruppe 1 und 2 soll der Impfstoff von Biontech/Pfizer verabreicht werden. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 15. April 2021

Corona in MV: 334 Neuinfektionen, drei weitere Todesfälle

Der Inzidenzwert in Vorpommern-Greifswald sinkt auf 189,7. In zwei weiteren Landkreisen und in Schwerin liegt er über 150. mehr

Ampullen mit AstraZeneca-Impfstoff stehen auf einem Tisch. © picture alliance/TT NEWS AGENCY/Claudio Brescian Foto: Claudio Brescian

Landkreis und Stadt Rostock: Impftermine online buchen

Geimpft wird dann auf dem Gelände der Hansemesse Rostock mit dem Vakzin von AstraZeneca. mehr

Schwerin: Ein Radfahrer ist zwischen den Staatlichen Museum (r) und dem Mecklenburgischen Staatstheater (l) unterwegs. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Pläne für harten Lockdown in MV werden konkreter

Die Landesregierung will mit einem Herunterfahren des öffentlichen Lebens die steigenden Corona-Zahlen in den Griff bekommen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 03.02.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Gegen 20 Uhr live: Schwesig zu Ergebnissen des MV-Gipfels

MV-Gipfel der Landesregierung: Gegen 20 Uhr will Ministerpräsidentin Schwesig ein Statement abgeben. NDR.de überträgt hier live. Video-Livestream