Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf Sars-CoV-2 © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Regeln in MV: Was Sie jetzt über das Testen wissen müssen

Stand: 25.11.2021 18:46 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern steigt der Andrang auf Testzentren. Corona-Schnelltests können aber beispielsweise auch von Arbeitgebern beglaubigt werden. Hier gibt es Informationen zur aktuellen Testpflicht.

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Landesregierung die Corona-Ampel zuletzt Mitte November geändert. Dabei wurde auch die Testpflicht angepasst. Je nach Stufe des Landes, eines Landkreises oder einer kreisfreien Stadt gelten nach einem Ampelsystem unterschiedliche Testpflichten.

Wo gilt die Testpflicht?

Es gilt die 3G-Regel am Arbeitsplatz und im öffentlichen Nahverkehr. Dort haben Menschen Zugang, die geimpft, genesen oder getestet sind. Außerdem muss beim Besuch in einem Alten- und Pflegeheim sowie in ähnlichen stationären Einrichtungen ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Die Testpflicht in Schulen besteht weiterhin.

Aktuell gilt landesweit auch die 2G-Plus-Regel. Dabei müssen Genesene und Geimpfte einen tagesaktuellen Test vorweisen, wenn sie Zugang zu einem Bereich haben wollen, in dem die Regel gilt:

  • dem Innenbereich der Gastronomie, Veranstaltungen, Feiern (auch bei privaten Feiern außerhalb des eigenen Haushaltes) und Messen
  • im Erwachsenensport für Zuschauer, Sportler im Amateurbereich und für Zuschauer im Profisport
  • für Kultur- und Freizeiteinrichtungen: Theater, Kinos, bei Konzerten, in kulturelle Ausstellungen und Museen
  • bei Treffen von Chören und Musikensembles,
  • in den Innenbereichen von Freizeitparks, Zoos, Tier- und Vogelparks und botanischen Gärten
  • auf Innenspielplätzen und bei anderen Indoor-Freizeitaktivitäten, in Schwimm- und Spaßbädern, in Fitnessstudios
  • in Spielbanken und Spielhallen
  • bei körpernahen Dienstleistungen
  • in soziokulturellen Zentren.

Personen, die weder geimpft noch genesen sind, haben zu diesen Bereichen keinen Zugang.

 

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 25.11.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Blick auf das Hinweisschild vor dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Intensivbetten in erstem großen Krankenhaus in MV ausgelastet

Im Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg sind sämtliche Intensivbetten belegt. Der Epidemiologe Reisinger sieht landesweit keine Anzeichen für eine Entspannung. mehr