Stand: 05.04.2020 15:13 Uhr

Corona: Regeln für Einkauf verschärft

Menschen stehen vor einem Drogeriemarkt in der Schlange, sie dürfen nur auf Aufforderung eintreten. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen
Wegen der neuen Einkaufsregeln bilden sich Warteschlangen vor den Geschäften. (Symbolfoto)

Im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie hat die Landesregierung
die Regelungen für den Einkauf verschärft. Nach den neuen Auflagen müssen die Geschäftsinhaber dafür sorgen, dass sich pro zehn Quadratmeter Ladenfläche maximal ein Kunde im Geschäft aufhält. Außerdem müssen die Kunden einen Einkaufswagen haben und einen Mindestabstand von zwei Metern voneinander und zu den Verkäuferinnen einhalten. Die Geschäfte müssen die Einlass-Vorschriften durch "Zugangsbeschränkungen oder Einlasskontrollen" umsetzen. Zusätzlich sollen sie über Aushänge oder regelmäßige Durchsagen ihre Kunden darauf hinweisen, den Zwei-Meter-Abstand einzuhalten. Wer sich nicht daran hält, solle unverzüglich mit einem Hausverbot des Ladens verwiesen werden, heißt es in der Landesverordnung.

Schlangen am Gründonnerstag befürchtet

VIDEO: Neue Regeln fürs Einkaufen (3 Min)

Schwierig wird die Umsetzung vor allem für kleinere Supermärkte, deren Verkaufsfläche nicht so groß ist und deren Regale mitunter etwas enger zusammen stehen. Die Landesregierung will mit der Verschärfung erreichen, dass die Menschen möglichst allein einkaufen gehen und nicht in größeren Gruppen, heißt es aus dem Gesundheits- und Wirtschaftsministerium. Viele Supermarktinhaber hoffen, dass die Kunden ihre Ostereinkäufe vorziehen. Vor allem am Gründonnerstag drohen sonst lange Schlangen vor den Einkaufsmärkten. Dieser Tag gehört normalerweise zu den umsatzstärksten des Jahres.

Weitere Informationen
Eine Pflegerin begleitet die Bewohnerin eines Seniorenheims beim Gang durch den Flur. © dpa-Bildfunk Foto: Oliver Berg

Bad Doberan: Sechs Corona-Infizierte in Pflegeeinrichtung

In einem Heim für betreutes Wohnen in Bad Doberan haben sich vier Bewohner und zwei Pflegekräfte mit dem Coronavirus infiziert. Eine der Infizierten muss in einer Klinik behandelt werden. mehr

Weiß-rotes Flatterband vor der Ahlbecker Pommernresidenz  Foto: Dörthe Rochow

Drei weitere Corona-Fälle in Ahlbecker Altenheim

Die Zahl der Corona-Infizierten im Ahlbecker Pflegeheim Pommernresidenz ist auf 14 gestiegen. Nach Angaben des Landkreises wurden drei weitere Senioren positiv getestet. mehr

VIDEO: Neue Regeln fürs Einkaufen (3 Min)

 

Weitere Informationen
Kunden warten mit Sicherheitsabstand vor einem Supermarkt in Schwerin. Der Einkaufsmarkt lässt wegen des Coronavirus nur 30 Kunden gleichzeitig in die Verkaufsräume. © NDR.de Foto: Henning Strüber

Einkaufen in Corona-Zeiten: Kundenzahl begrenzt

Viele Geschäfte in MV haben auf die neue Situation im Zuge der Coronakrise reagiert. In einigen Landkreisen haben einige Geschäfte jetzt auch Sonntags geöffnet. mehr

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte vom 23. Januar

Corona in MV: 243 Neuinfektionen, acht weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Ludwigslust-Parchim registriert. mehr

Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Vorpommern-Greifswald: Strengere Corona-Regeln nach dem Wochenende

Unter anderem müssen sich Eltern in dem Landkreis zu Beginn der neuen Woche um eine Betreuung für ihre Kinder kümmern. mehr

Das Pflegeheim Lübz von außen © ndr.de Foto: Christoph Kümmritz

Corona in Seniorenheim in Lübz: Bereits fast 150 Infektionen

Seit dem Corona-Ausbruch in dem Altenpflegeheim vor vier Wochen sind dort 22 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. mehr

Mund-Nasenschutz-Masken vor einem weißen Hintergrund. © imago images  Jan Huebner Foto: Jan Huebner

MV-Gipfel beschließt strengere Maskenpflicht ab Montag

Ministerpräsidentin Schwesig appelliert, private Kontakte noch weiter zu beschränken. mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.04.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocker Jubel nach dem 1:0. © imago images / Eibner Foto: Thomas Thienel

2:1 - Hansa Rostock startet effektiv in die Rückrunde

Dritter Sieg in Folge für den Drittligisten: Beim 2:1 in Duisburg traf Manuel Farrona Pulido doppelt. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 23. Januar

Corona in MV: 243 Neuinfektionen, acht weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Ludwigslust-Parchim registriert. mehr

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Zwei "Geisterfahrer" halten die Polizei in Atem

Streifenwagen verfolgten einen Fahrer auf der A19 über 55 Kilometer. Auf der A24 versteckte sich eine Frau nach einer Geisterfahrt hinter der Leitplanke. mehr

Das Pflegeheim Lübz von außen © ndr.de Foto: Christoph Kümmritz

Corona in Seniorenheim in Lübz: Bereits fast 150 Infektionen

Seit dem Corona-Ausbruch in dem Altenpflegeheim vor vier Wochen sind dort 22 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. mehr