Stand: 27.04.2020 13:39 Uhr

Corona: Milchmarkt in der Krise

Milchkühe stehen in einem Stall bei Schwerin © dpa
Wegen gschlossener Gaststätten und Hotels nimmt der Großhandel deutlich weniger Milch ab.

Auf dem Milchmarkt in Mecklenburg-Vorpommern deutet sich eine schwere Krise an. Ein Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Durch sie gibt es immer wieder Transportprobleme. Inzwischen bekommen die Landwirte deutlich weniger Geld für den Liter Milch. Bei einigen sind es noch knapp über dreißig Cent, andere bekommen bereits weniger als dreißig Cent. Dieser Preis deckt nicht einmal die Produktionskosten. Ein Landwirt aus der Nähe von Rostock, der seine Milch monatlich selbst vermarktet, bekam nach eigenen Angaben im Februar noch etwa 34 Cent für den Liter, jetzt sind es demnach knapp 24 Cent.

VIDEO: Corona-Krise erschüttert den Milchmarkt (3 Min)

Großhandel nimmt wegen "Shutdown" kaum noch Milch ab

Nach Angaben der Ostseemolkerei Rücker in Wismar ist der Milchmarkt in Südeuropa quasi über Nacht weggebrochen. Auch der Großhandel nimmt seit der Schließung von Hotels und Gaststätten kaum noch Milch ab. Die Ostseemolkerei Rücker hatte seine Milchlieferanten schon zu Monatsbeginn gebeten, die Milchmenge kurzfristig zu reduzieren. Das ist aber offenbar gar nicht so einfach. Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten: entweder die Bauern lassen Kühe schlachten, um so schnell weniger Milch zu produzieren oder die Kühe müssen anderes gefüttert werden. Auch diese Maßnahme birgt große Schwierigkeiten. Nach Aussage der Bauern wäre das so, als würde man in einen Luxuswagen mit Hochleistungsmotor plötzlich billigen Kraftstoff füllen.

Bund der Milchviehhalter fordert EU-weit geringere Milchproduktion

Die Verbände, die die Landwirte in ihren Interessen vertreten, sind sich uneinig im Umgang mit der aktuellen Milchkrise. Der Deutsche Bauernverband will, dass die europäischen Staaten Milch vom Markt nehmen und einlagern. Das will die Europäische Kommission auch bezahlen. Aber: Die Milch muss irgendwann wieder in den Markt gespeist werden und lässt die Preise dann erneut sinken. Deshalb sind zum Beispiel der Chef der Ostseemolkerei und der Bund der Milchviehhalter dagegen. Ihnen zufolge wird mit dem Aufkauf und der Lagerung von Milch das Problem nur verschoben. Der Bund der Milchviehhalter fordert stattdessen eine Vorgabe, wonach die Bauern EU-weit weniger Milch produzieren müssen.

Weitere Informationen
Kühe stehen in einer Reihe hinter einem Gitter und fressen Heu. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Immer weniger Milchkühe in MV

Gesundheitskontrollen, Futter- und Haltungsstrategien sowie der Preisverfall der Milch - darüber haben sich Landwirte und Wissenschaftler auf dem Milchrindtag in Güstrow und Woldegk ausgetauscht. mehr

Milchprodukte im Supermarkt © dpa Foto: Nestor Bachmann

Preiskampf: Lieferstopp für Milram-Produkte

Mehrere Supermarktketten werden derzeit nicht mit Milram-Milchprodukten beliefert. Das Molkereiunternehmen Deutsche Milchkontor fordert für Produkte seiner Hauptmarke höhere Preise. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.04.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit ihrem Stellvertreter, Innenminister Lorenz Caffier (CDU) - beide tragen Corona-Masken. © dpa-bildfunk Foto: Jens Büttner

MV stemmt sich mit schärferen Regeln gegen Corona-Pandemie

Die Landesregierung in Schwerin hat schärfere Maßnahmen für mögliche Corona-Hotspots beschlossen. Nun sind auch Sperrstunden möglich. mehr

Greifswald: Blick auf das Gebäude des Oberverwaltungsgerichtes. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

OVG kippt Corona-Verordnung für Urlauber aus Risikogebieten

Gegen die Beherbergungsbeschränkungen hatten unter anderem zwei Hotelbetriebe aus Mecklenburg-Vorpommern geklagt. mehr

Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Rund 50 Baustellen: Pegel will noch besser koordinieren

Aufgrund des großen Nachholbedarfs werde seit einigen Jahren deutlich mehr gebaut, so der Infrastrukturminister. mehr

Jubel bei John Verhoek von Hansa Rostock © imago images/Thomas Frey

Verhoek köpft Hansa Rostock zum Sieg in Mannheim

Nicht schön, aber effektiv: Der Drittligist aus Mecklenburg hat mit dem 2:1 bei Waldhof den dritten Saisonsieg gefeiert. mehr