Stand: 01.07.2020 11:23 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona: "Leichte Aufhellung" am Arbeitsmarkt in MV

von Axel Krummenauer, NDR 1 Radio MV

Bild vergrößern
Die Arbeitslosigkeit in Mecklenburg-Vorpommern ist im Juni im Vergleich zum Mai um 2,4 Prozent zurückgegangen. (Symbolbild)

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Mecklenburg-Vorpommern weiter deutlich mehr Menschen arbeitslos gemeldet als im Vorjahresvergleichszeitraum. Im Juni waren 65.900 Männer und Frauen arbeitssuchend: Laut Bundesagentur für Arbeit Nord sind das 20 Prozent mehr (+10.100) als im Juni vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 8 Prozent - im Juni 2019 lag sie bei 6,7 Prozent.

Arbeitslosenzahlen wegen Corona weiter hoch

Nordmagazin -

Fast 66.000 Arbeitslose gab es im Juni in MV, 20 Prozent mehr als vor einem Jahr. Wie sind die Aussichten? Margit Haupt-Koopmann von der Arbeitsagentur im Gespräch.

3 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Starker Anstieg bei Jugendarbeitslosigkeit

Besonders stark ist die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich bei den jungen, unter 25-Jährigen gestiegen. Im Vergleich zum Juni vor einem Jahr nahm die Jugendarbeitslosigkeit um 34,3 Prozent (+ 6.500) zu. Ein kleiner Lichtblick: Im Vergleich zum Vormonat Mai ist sie allerdings ganz leicht um 1,3 Prozent zurückgegangen.

Landkreis Rostock niedrig, Schwerin hoch

Aufgeteilt nach Regionen zeigen sich weiter deutliche Unterschiede bei der Arbeitslosigkeit in Mecklenburg-Vorpommern. Der Landkreis Rostock hat mit 5,8 Prozent weiter die niedrigste Arbeitslosenquote aller Regionen im Land. Im Juni 2019 lag dieser Wert bei 4,8 Prozent - im Mai 2020 bei 6 Prozent. Die höchste Arbeitslosenquote verzeichnet weiter Schwerin. In der Landeshauptstadt liegt diese bei 10,2 Prozent - im Juni 2019 waren es 8,4 Prozent - im Mai 2020 10,1 Prozent.

Insgesamt "leichte Aufhellung"

Insgesamt zeigt sich dennoch eine langsame Entspannung am Arbeitsmarkt. Denn im Vergleich zum Mai ist die Arbeitslosigkeit im Land um 2,4 Prozent zurückgegangen. "Eine leichte Aufhellung", nennt das die Chefin der zuständigen Bundesagentur für Arbeit Nord, Margit Haupt-Koopmann. Hierfür sei insbesondere die Tourismuswirtschaft des Landes verantwortlich, die von den Corona- Lockerungen profitieren konnte.

Weitere Informationen
NDR Info

Corona-Krise sorgt weiter für viele Arbeitslose

NDR Info

Die Arbeitslosenquote ist in Norddeutschland infolge der Corona-Krise im Juni weiter hoch gewesen. Doch es gibt durch die Lockerungen im Tourismus in MV und SH etwas mehr Beschäftigung als noch im Mai. mehr

Langsam steigende Arbeitskräfte-Nachfrage

Die Nachfrage nach Personal durch die Betriebe ist nach wie vor auf einem deutlich niedrigen Niveau. 20.700 offene sozialversicherungspflichtige Stellen seien der Agentur für Arbeit angezeigt. Das sind 24,2 Prozent weniger als im Juni vor einem Jahr - aber im Vergleich zum Mai 2020 steigt die Zahl der offenen Stellen wieder leicht - um 580 (+21,5%).

Aktuelle Videos
03:01
Nordmagazin

Kinderarmut: Die Folgen der Kita-Schließungen

29.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:44
Nordmagazin

Musiker trotzen Corona-Krise mit Park-Konzerten

28.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:01
Nordmagazin

Wohnwagen-Urlaub auf dem Lande

28.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:42
Nordmagazin
Weitere Informationen

Strände in MV noch nicht überfüllt

09.08.2020 12:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern wird heute vielerorts wieder die 30-Grad-Marke geknackt. An den Stränden war mittags allerdings noch deutlich mehr Platz als am Sonnabend. mehr

Corona: Sieben Neuinfektionen, 937 Fälle insgesamt

08.08.2020 19:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind von Freitag bis Samstagnachmittag sieben Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 937 gemeldete Fälle. mehr

Corona: Zwei weitere Lehrkräfte in Ludwigslust infiziert

08.08.2020 12:00 Uhr

Am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust haben sich zwei weitere Lehrkräfte mit dem Corona-Virus infiziert. 205 Schülerinnen und Schüler werden getestet und müssen in Quarantäne. mehr

Corona: Landeselternrat für umfassendere Tests an Schulen

07.08.2020 15:00 Uhr

Nach zwei Corona-Infektionen an Schulen in MV plädiert der Landeselternrat für umfassende Tests bei Schülern und Lehrern. Der Deutsche Lehrerverband fordert schärfere Hygienemaßnahmen an Schulen. mehr

Corona: Goethe-Gymnasium Ludwigslust bleibt geschlossen

07.08.2020 15:00 Uhr

Vier Tage nach Beginn des neuen Schuljahres ist das Goethe-Gymnasium in Ludwigslust wegen eines Corona-Falls geschlossen worden. Eine Lehrerin hatte sich zuvor mit dem Corona-Virus infiziert. mehr

Corona: Schule in Graal-Müritz bis 21. August geschlossen

07.08.2020 15:00 Uhr

Nach der Corona-Infektion eines Schülers ist die Ostsee-Grundschule in Graal-Müritz geschlossen worden. Mehr als 100 Schüler und Lehrer wurden unter Quarantäne gestellt. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 01.07.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:07
Nordmagazin