Unterricht in einer Grundschulklasse: Schülerinnen melden sich mit Handzeichen, vor der Tafel steht die Lehrerin. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Baumgarten

Corona-Krise MV: Verbände fordern Entlastung von Lehrkräften

Stand: 29.10.2020 13:28 Uhr

Nach der Entscheidung Schulen und Kitas im Teil-Lockdown offen zu lassen, fordern Lehrerverbände und Eltern mehr Anstrengungen vom Land, um Bildungseinrichtungen gut durch den Winter zu bringen.

Viele Pädagogen arbeiteten bereits am Limit, so der Landeschef der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW, Maik Walm. Er fordert deshalb, alle pädagogisch nicht unbedingt notwendigen Aufgaben an Schulen zu streichen, um die Lehrkräfte zu entlasten. Nur dann könnten sie zusätzliche Aufsichten, Fiebermessen, Lüften und die Kontaktdokumentationen auch leisten.

GEW: Personal fehlt, Krankenstand wächst

Die GEW, der Lehrerverband Bildung und Erziehung und auch der Landeselternrat fordern zudem, Schulen technisch besser auszurüsten. In Quarantänefällen sei es noch immer Glückssache, ob die jeweilige Schule digitalen Unterricht leisten könne. Die GEW-Landesvorsitzende Annett Lindner sorgt sich zudem um Kita-Fachkräfte mit erhöhtem Covid-19-Risiko. Immer mehr Kita-Träger würden auch diese Risiko-Mitarbeiter zum Dienst verpflichten, weil Personal fehle und der Krankenstand wächst.

Weitere Informationen
Ein PCR-Test wird bei der Firma Centogene in Rostock ausgeführt.

Coronavirus-Blog: Die Lage am Donnerstag, 21. Oktober

Der Anstieg der Infektionszahlen werde sich in den kommenden Wochen und Monaten beschleunigen. Die Corona-News von Donnerstag im Blog. mehr

Corona in MV
Blick auf das Hinweisschild vor dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Neubrandenburg: Corona-Fälle an Klinikum, Quarantäne für Gymnasiasten

80 Personen im Umfeld des Sportgymnasiums wurden in Quarantäne geschickt. Am Bonhoeffer-Klinikum sind 13 Mitarbeiter infiziert. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 21. Oktober 2021. © NDR

Corona in MV: 195 neue Fälle, nur noch ein Kreis "grün"

Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 2,3. Die Corona-Ampel stuft nur Vorpommern-Greifswald "grün" ein. mehr

in Schüler hält ein Antigentest zwischen seinen beiden Fingern, er führt an seinem Platz einen Corona-Selbsttest durch.

Einsatz eines Corona-Selbsttests an Schulen in MV gestoppt

In einer Lösung wurden Bakterien nachgewiesen. Daher rät das LAGuS von einer Verwendung von Tests der Marke "Deepblue" ab. mehr

Pflegeheim in Bad Doberan

Corona-Ausbruch in Bad Doberan: Zahl der Toten ist gestiegen

Auch aus einem Pflegeheim in Kühlungsborn ist ein Corona-Ausbruch mit Dutzenden Infektionen gemeldet worden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 29.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Störche im Tierpark © NDR Foto: Peter Witt aus Greifswald

Erste Geflügelpest-Fälle in MV in diesem Herbst bestätigt

Das hoch ansteckende Virus wurde bei einem Seeadler, einem Storch und einer Gans nachgewiesen. mehr