Corona-Infektionen im Edeka-Fleischwerk Valluhn

Stand: 13.10.2020 18:21 Uhr

Im Fleischwerk der Handelskette Edeka in Valluhn sind mehrere Mitarbeiter und Angehörige positiv auf das Coronavirus getestet worden. Auswirkungen auf die aktuelle Produktion gibt es aber nicht.

Im Edeka-Fleischwerk in Valluhn (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sind insgesamt elf Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weitere acht neue Fälle wurden bei Kontaktpersonen aus dem Umfeld der Mitarbeiter registriert. Darüber informierte der Landkreis am Dienstagnachmittag. Wie ein Edeka-Sprecher gegenüber dem NDR erklärte, gebe es keinerlei Auswirkungen auf die aktuelle Produktion im Fleischwerk. Sie laufe weiter. Auch die Versorgung der Kaufleute sei gesichert.

Regelmäßige Tests im Werk

Bereits am Wochenende hatte das Fleischwerk drei Fälle bei vom Werk selbst getesteten Mitarbeitern gemeldet. Laut Edeka werden in Valluhn routinemäßig sämtliche Urlaubsrückkehrer auf Corona getestet. Darüber hinaus gebe es regelmäßige, stichprobenartige Tests unter der gesamten Belegschaft. Insgesamt führt Edeka nach eigenen Angaben durchschnittlich 200 Tests pro Woche durch. Sämtliche betroffenen Mitarbeiter sowie deren Kontaktpersonen wurden in Quarantäne geschickt.

22 neue Fälle im gesamten Landkreis

Im gesamten Landkreis sind am Dienstag 22 neue Infektionsfälle gemeldet worden. Der Inzidenzwert (Fälle pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen) stieg auf 16,9. Landesweit wurden am Dienstag 56 Neu-Infektionen gemeldet - das waren mehr als jemals zuvor. Damit sprang die sogenannte Corona-Ampel für das ganze Land auf gelb.

Weitere Informationen
Der Schriftzug "Hotel" vor blauem Himmel. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Fragen und Antworten: Einreise aus Risikogebieten nach MV

Alles, was Sie rund um die neuen Regelungen in Mecklenburg-Vorpommern zur Einreise aus Risikogebieten wissen müssen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 33 neue Infektionen, 2.176 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Dort steigt der Inzidenzwert jetzt auf 37,6. mehr

Fünf weitere Fälle bei Trauerfeier in Parchim

Nach Angaben des Kreissprechers gibt es eine zweite Häufung von Neu-Infektionen. Demnach gehen fünf Fälle auf eine Trauerfeier in Parchim zurück. Das Cluster solle nun eingegrenzt und alle Fälle nachverfolgt werden, so der Sprecher. Dazu kam noch ein Einzelfall einer Neuinfektion.

Weitere Informationen
Hamburger Erster Bürgermeister Peter Tschentscher trägt Maske beim Deutschen Radiopreis 2020. © Deutscher Radiopreis / Philipp Szyza Foto: Philipp Szyza

Corona-Ticker: Tschentscher schließt neuen "Lockdown" nicht aus

Hamburgs Bürgermeister fordert alle auf, sich an die bereits beschlossenen Regeln zu halten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Eine Mutter geht mit ihren beiden Kindern spazieren. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Erneute Kehrtwende: Familienbesuche in MV ohne Quarantäne

Die Regelung wurde erneut geändert. Mitglieder der Kernfamilie aus Risikogebieten dürfen ohne Quarantäne nach MV. mehr

Eine Person in Schutzkleidung hält einen Antikörpertest in die Kamera. © picture alliance / AP/ dpa Foto: Lee Jin-Man

Coronavirus: Was bringen Schnelltests?

Wenige Minuten statt mehrerer Tage: Neue Antigen-Tests sollen eine Infektion mit dem Virus schnell nachweisen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona: Zwei Landkreise in MV überschreiten ersten Warnwert

Betroffen sind die Kreise Rostock und Vorpommern-Greifswald. Am Montag beraten die Behörden über weitere Maßnahmen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 33 neue Infektionen, 2.176 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Dort steigt der Inzidenzwert jetzt auf 37,6. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 13.10.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mädchen konzentriert sich auf einen Laptop. © photocase Foto: inkje

Landeselternrat fordert Digitalstrategie für Schulen in MV

Der Landeselternrat in Mecklenburg-Vorpommern fordert einen Masterplan für digitalen Unterricht an Schulen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona: Zwei Landkreise in MV überschreiten ersten Warnwert

Betroffen sind die Kreise Rostock und Vorpommern-Greifswald. Am Montag beraten die Behörden über weitere Maßnahmen. mehr

Das Justizzentrum in Neubrandenburg © DPA-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Mann nach Lärmbeschwerde getötet: Urteil erwartet

Nach schweren Misshandlungen sollen Vater und Sohn ihren Nachbarn in Malchin ertränkt haben. mehr

Eine Person in Schutzkleidung hält einen Antikörpertest in die Kamera. © picture alliance / AP/ dpa Foto: Lee Jin-Man

Coronavirus: Was bringen Schnelltests?

Wenige Minuten statt mehrerer Tage: Neue Antigen-Tests sollen eine Infektion mit dem Virus schnell nachweisen. mehr