Stand: 19.05.2020 15:56 Uhr

Corona: Industrie in MV befürchtet Kündigungen

Ein Mitarbeiter eines Metall verarbeitenden Unternehmens kontrolliert in Kompensatoren © dpa Foto: Daniel Naupold
Die Metall- und Elektroindustrie in Mecklenburg-Vorpommern rechnet mit betriebsbedingten Kündigungen. (Archivbild)

Die Metall- und Elektroindustrie in Mecklenburg-Vorpommern fürchtet längerfristige Folgen durch die Corona-Krise. In einer Blitzumfrage der Arbeitgeberverbände Nordmetall und Allgemeiner Verband der Wirtschaft (AGV) rechnete jedes vierte der befragten Unternehmen bis Oktober mit betriebsbedingten Kündigungen. Die Resultate der Umfrage seien drastisch, hieß es.

Maschinenbau und Zulieferindustrie stark betroffen

Bislang mussten nur drei Prozent der Unternehmen im produzierenden Gewerbe Mitarbeiter entlassen. Doch dabei werde es nicht bleiben, fürchtet Nordmetall-Präsident Thomas Lambusch. An der Umfrage nahmen den Angaben zufolge 37 Unternehmen mit zusammen rund 6.000 Beschäftigten teil. Sie sei repräsentativ. Schiff- und Fahrzeugbau seien besonders von den Folgen der Corona-Krise betroffen, ebenso der Maschinenbau und die Zulieferindustrie, so Lambusch.

Weitere Informationen
Werftarbeiter bei Blohm + Voss in Hamburg. © dpa Foto: Marcus Brandt

Corona-Krise: Weltweites Auftragsloch im Schiffbau

Öffentliche Aufträge vorziehen und Anreize für den ökologischen Schiffbau setzen. Mit solchen Maßnahmen will der Verband für Schiffbau und Meerestechnik durch die Corona-Krise kommen. mehr

Ein Mann wird gegen das Coronavirus geimpft. © Picture Alliance Foto: Robin Utrecht

Corona-News-Ticker: Bald Impftermine für Niedersachsen über 60

Am 26. April soll die Terminvergabe starten, dann sei der Großteil der Interessenten über 70 geimpft. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Steuer- und Abgabenerleichterungen gefordert

Der Zusammenbruch von Märkten und Logistikketten und die Arbeitseinschränkungen wirkten sich negativ aus. Die Kapazitätsauslastung der Betriebe im Land sei auf 74 Prozent eingebrochen, viele Unternehmen rechneten mit rund einem Fünftel weniger Umsatz - und auch mit mehr Kurzarbeit. Die Arbeitgeberverbände fordern für die Branche schnell wirkende Konjunkturprogramme. Langfristig brauche die Industrie deutliche Steuer- und Abgabenerleichterungen.

Weitere Informationen
Die Innenstadt von Schwerin ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

MV zieht die Notbremse: Die neuen Corona-Regeln

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Ein Mensch bekommt eine Spritze in den Oberarm. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Matthias Bein

Zentraler Impfmanager soll für mehr Tempo sorgen

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung will einen Impfmanager einstellen, der die Corona-Impfkampagne landesweit beschleunigen soll. mehr

Jördis Frommhold, Chefärztin der Median Klinik in Heiligendamm  Foto: Bernd Wüstneck

Long Covid bei Jüngeren: Klinik in Heiligendamm schlägt Alarm

Die Median Klinik nimmt immer mehr Long-Covid-Patienten im Alter von 20 bis 30 Jahren auf - aber auch 18-Jährige seien unter den Reha-Patienten. mehr

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald, Michael Sack, im Gespräch mit NDR Nordmagazin Moderator Thilo Tautz. © NDR Foto: screenshot

Sack reagiert auf Schwesig-Kritik: Pandemie nicht für Wahlkampf nutzen

Ministerpräsidentin Schwesig adressiert schwere Vorwürfe an den Kreis Vorpommern-Greifswald und damit an Landrat Sack. Der entgegnet, mit der Pandemie sollte kein Wahlkampf gemacht werden. mehr

Stühle stehen oben auf Tischen in einem Klassenzimmer. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschule

Schulschließungen: Landeselternrat empört

Der Vorsitzende Czerwinski spricht von Verunsicherung in der Elternschaft. Versäumter Lernstoff sei kaum mehr aufzuholen. mehr

Manuela Schwesig © dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jens Büttner

Schwesig: Coronavirus ist Staatsfeind Nummer 1

Der Landtag von MV stellt sich hinter den Lockdown-Kurs der Landesregierung. Nur die AfD stimmte dagegen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.05.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Innenstadt von Schwerin ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

MV zieht die Notbremse: Die neuen Corona-Regeln

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr