Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Corona-Impfzentren sollen Mitte Dezember startklar sein

Stand: 29.11.2020 08:03 Uhr

Nach Aussagen von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) sind die Impfzentren in Mecklenburg-Vorpommern zum 15. Dezember betriebsbereit. Die Landkreise sollen nach Möglichkeit die Bundeswehr einbinden, so Glawe.

Die Corona-Impfzentren in Mecklenburg-Vorpommern sollen bis zum 15. Dezember betriebsbereit sein. Das erklärte Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Samstagabend nach den Beratungen des "MV-Gipfels". Sobald ein Impfstoff verfügbar ist, müsse das Land gut vorbereitet sein, sagte Glawe. Dort, wo es möglich sei, sollten die Kreise die Bundeswehr einbinden, um eine entsprechende Grundstruktur zum Impfen vorzuhalten.

Weitere Informationen
Warnemünde: Das Hotel Neptun (l) und das a-ja-Resort (r) liegen direkt am Strand der Ostsee. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Hotels und Pensionen in MV dürfen über die Feiertage öffnen

Kosmetiksalons können bei sinkenden Corona-Zahlen vom 5. Dezember an wieder öffnen. Restaurants bleiben vorerst geschlossen. mehr

Verhandlungen über Einsatz von Impfärzten

Neben den Universitätskliniken Rostock und Greifswald werden die Impfzentren demnach an zehn weiteren Standorten im Nordosten eingerichtet. Unter anderem sollen in Pasewalk, Wismar, Neubrandenburg und Güstrow solche Zentren Impfungen gegen das Coronavirus durchführen. Derzeit verhandle das Land mit der Kassenärztlichen Vereinigung über die Bereitstellung von Impfärzten.

Erst medizinisches Personal, dann über 80-Jährige

Sobald ein Impfstoff vorhanden sei, werde als erstes das medizinische Personal geimpft, danach ältere Menschen ab 80 Jahren. Gerade in Pflegeheimen und im ländlichen Bereich sollen dann mobile Impfteams eingesetzt werden. Ludwigslust-Parchims Landrat Stefan Sternberg (SPD) kündigte zudem eine Aufklärungskampagne der Kreise an. Dabei sollten offene Fragen der Bürger zum Impfstoff beantwortet werden, um so die Impfbereitschaft zu erhöhen.

Weitere Informationen
Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein Daniel Günther trägt einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. © DPA Bildfunk Foto: Axel Heimken

Coronavirus-Blog: SH beschließt neue Corona-Verordnung

Ab Montag müssen im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf medizinische Masken getragen werden. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte vom 22. Januar

Corona in MV: 286 Neuinfektionen, elf weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Mund-Nasenschutz-Masken vor einem weißen Hintergrund. © imago images  Jan Huebner Foto: Jan Huebner

MV-Gipfel beschließt Maskenpflicht ab Montag

Ministerpräsidentin Schwesig appelliert, private Kontakte noch weiter zu beschränken. mehr

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

In Rostock getesteter Impfstoff steht offenbar vor Zulassung

Die Unterlagen sollen bald vollständig bei der europäischen Arzneimittelbehörde eingereicht sein. mehr

Schülerinnen und Schüler in einem Klassenraum bei der Bearbeitung einer Aufgabe. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Entscheidung für späteres Abitur positiv aufgenommen

Das Abitur beginnt zehn Tage später als geplant. GEW, Schüler- und Elternrat begrüßen die Entscheidung. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 29.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mund-Nasenschutz-Masken vor einem weißen Hintergrund. © imago images  Jan Huebner Foto: Jan Huebner

MV-Gipfel beschließt Maskenpflicht ab Montag

Ministerpräsidentin Schwesig appelliert, private Kontakte noch weiter zu beschränken. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 22. Januar

Corona in MV: 286 Neuinfektionen, elf weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

In Rostock getesteter Impfstoff steht offenbar vor Zulassung

Die Unterlagen sollen bald vollständig bei der europäischen Arzneimittelbehörde eingereicht sein. mehr

Vor dem Bild des NSU-Opfers Mehmet Turgut werden bei der Gedenkstunde am Todestag am Tatort in Rostock Blumen niedergelegt. © dpa Bildfunk Foto: Jens Büttner

NSU-Terror: Ex-Innenminister nimmt Ermittler in Schutz

Der frühere Innenminister Caffier hat vor dem Landtags-Untersuchungsausschuss die Ermittler im NSU-Komplex in Schutz genommen. mehr