Stand: 28.03.2020 17:50 Uhr

Corona-Fall bei Feuerwehr: Weitere Kameraden negativ getestet

Drei Feuerwehrmänner in Uniform kehren ihren Rücken zur Kamera. © imago/penofoto Foto: imago/penofoto
Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Rostock-Gehlsdorf sind keine weiteren Corona-Infektionen registriert worden. (Symbolbild)

Nachdem eine Corona-Infektion bei einem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Rostock-Gehlsdorf Besorgnis ausgelöst hatte, sind nun mehrere weitere Kollegen negativ getestet worden. Das sagte der Sprecher der Rostocker Feuerwehr, Stefan Kieckhöfer, NDR 1 Radio MV. Die Feuerwehr wurde nach Bekanntwerden des positiven Corona-Tests außer Dienst gestellt. Acht Kollegen, die mit dem Erkrankten in Kontakt waren, sind ebenfalls getestet worden. Nach Aussage von Kieckhöfer sind alle negativ.

Feuerwehrleute in Quarantäne

Die Feuerwehrleute befinden sich laut Kieckhöfer dennoch in häuslicher Quarantäne. Sollten über das Wochenende keine Symptome auftreten, nimmt die Feuerwehr Gehlsdorf den Dienst am Montag um 10 Uhr wieder auf. Das wurde gemeinsam mit dem Rostocker Gesundheitsamt entschieden.

Auch Berufsfeuerwehr an Brandeinsatz beteiligt

Bei einem Brandeinsatz am Dienstag waren einige der freiwilligen Helfer gemeinsam mit Kollegen der Berufsfeuerwehr im Einsatz. Einen engen Kontakt zwischen den Einheiten schließt der Feuerwehrsprecher aber aus, so dass auch eine mögliche Infektion nicht weitergegeben wurde.

 

Weitere Informationen
Fläschchen eines COVID-19-Impfstoffs stehen auf einem Glastisch. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum Foto:  Geisler-Fotopress

MV bleibt auf AstraZeneca-Impfstoff sitzen

Im Kreis Nordwestmecklenburg wurden am Montag nur 26 von 150 Terminen zur Impfung mit dem Mittel gebucht. mehr

Die Innenstadt von Schwerin am Marienplatz ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

1 Jahr Corona und wir: Unternehmen! Die Lasten für die Wirtschaft

Experten rechnen mit fatalen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern - und radikalen Veränderungen. mehr

Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 01. März 2021

Corona in MV: 61 Neuinfektionen, sechs weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 66. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.03.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Fläschchen eines COVID-19-Impfstoffs stehen auf einem Glastisch. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum Foto:  Geisler-Fotopress

MV bleibt auf AstraZeneca-Impfstoff sitzen

Im Kreis Nordwestmecklenburg wurden am Montag nur 26 von 150 Terminen zur Impfung mit dem Mittel gebucht. mehr