Stand: 08.05.2020 08:35 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona: Fahrplan für weitere Lockerungen in MV steht

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns hat Einzelheiten zu geplanten Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen festgelegt. In einer fast elfstündigen Klausur vereinbarte das Kabinett am Donnerstag einen fünfstufigen Fahrplan für weitere Öffnungen in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wie etwa Schulen und Kitas, Tourismus und Wirtschaft. "Unser Ziel ist es, eine neue Normalität hinzubekommen, in der alle wirtschaftlichen und sozialen Bereiche allmählich wieder öffnen können, ohne dabei die gesundheitliche Situation aus den Augen zu verlieren", sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Alle Lockerungen stünden unter Vorbehalt des aktuellen Infektionsgeschehens. Bei mehr als 50 Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner werden demnach Lockerungen in der betreffenden Region wieder zurückgenommen.

Stufenplan für Kitas und Schulen

Nachdem schon beschlossen worden war, dass am Sonnabend die Gastronomie und dann schrittweise die Museen und die Kindertagespflege-Einrichtungen wieder öffnen und der Breitensport unter freiem Himmel wieder stattfinden darf, sollen auch Kitas und Schulen in mehreren Schritten geöffnet werden. So sollen alle Kinder bis zum 25. Mai mit Einschränkungen wieder in die Kitas gehen können. Die Schulen werden laut Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) ab dem 14. Mai stufenweise für weitere Jahrgänge geöffnet. Martin betonte, dass der Unterricht wegen der strengen Hygieneregeln und der reduzierten Personalkapazitäten nicht in gewohntem Umfang durchgeführt werden könne. Es werde eine Mischung aus digitalem und Präsenz-Unterricht geben.

Weitere Informationen

Bund-Länder-Gespräche: Kontaktbeschränkungen bis 5. Juni

06.05.2020 19:00 Uhr

Kontaktbeschränkungen, Besuche in Altenheimen und Krankenhäusern, Profi- und Freizeitsport: Bund und Länder haben am Mittwoch weitere Lockerungen in der Corona-Krise beschlossen. mehr

NDR Info

Corona-Blog: Kitas und Schulen in SH bald im Regelbetrieb

NDR Info

Nach den Sommerferien soll in Schleswig-Holstein der Regelbetrieb in Schulen wieder starten. Auch der Kita-Betrieb soll in SH und Niedersachsen bald wieder normal laufen. Der Mittwoch im Blog. mehr

Lockerung des Altenheim-Besuchsverbots ab 15. Mai

Das Besuchsverbot in Alten- und Pflegeheimen soll ab dem 15. Mai gelockert werden. Dann darf eine feste Bezugsperson für täglich eine Stunde und unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften Besuche machen. Ab dem 11. Mai dürfen die Fahrschulen wieder öffnen, ab dem 18. Mai Bootsverleihe, Fahrradverleihe und Strandkorbvermietungen. Ab dem 25. Mai soll Mecklenburg-Vorpommern auch wieder für Urlauber aus anderen Bundesländern offen stehen. Allerdings betonte Schwesig, dass Menschen aus Hochrisikogebieten nicht kommen dürfen. Die derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen bleiben im Nordosten bis zum 5. Juni bestehen.

Regelungen zu Familienfeiern und Großveranstaltungen

Ab dem 18. Mai dürfen Familienzusammenkünfte, Trauungen und Beisetzungen mit bis zu 25 Personen im privaten Rahmen begangen werden, sagte Innenminister Lorenz Caffier (CDU). Auch Großveranstaltungen können ab dem 18. Mai genehmigungspflichtig in begrenztem Rahmen stattfinden - und zwar wenn die Personenzahl im Innenbereich 75 und im Außenbereich 150 nicht überschreitet. Ab Ende Juni sollen wieder Großveranstaltungen mit bis zu 500 Personen draußen und 200 Personen drinnen möglich sein. Caffier schränkte jedoch ein, dass dies immer unter Vorbehalt der aktuellen Infektionssituation stehe.

Schrittweise Öffnungen beschlossen

In den vergangen Tagen waren bereits einige Lockerungen beschlossen worden. So dürfen in Mecklenburg-Vorpommern seit Donnerstag wieder Kosmetikstudios, Massagepraxen und andere sogenannte körpernahe Dienstleistungen öffnen. Noch vor Pfingsten sollen Gäste aus anderen Bundesländern Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern machen.

 

Weitere Informationen

Gericht: Corona-Belegungsgrenze für Hotels ist rechtens

27.05.2020 17:00 Uhr

Vielen Hoteliers in Mecklenburg-Vorpommern ist die Corona-bedingte 60-Prozent-Belegungsgrenze ein Dorn im Auge. Das Oberverwaltungsgericht hat die Regelung nun für rechtmäßig erklärt. mehr

Coronavirus: Keine neue Infektion in MV - 759 insgesamt

27.05.2020 16:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist erneut keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten 759 gemeldete Fälle. mehr

MV-Finanzminister: Autokaufprämie bringt nichts

27.05.2020 15:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Finanzminister Meyer fordert wegen der Corona-Krise Hilfen des Bundes. Gemeinsam mit seinen Kollegen aus Hamburg und Schleswig-Holstein hat Meyer Vorschläge vorgelegt. mehr

Corona: Eine Million Schutzmasken in MV beschlagnahmt

27.05.2020 14:00 Uhr

Die Polizei hat im Kreis Ludwigslust-Parchim rund eine Million minderwertige Atemschutzmasken aus Vietnam beschlagnahmt. Sie sollten als FFP2-Masken verkauft werden. mehr

AfD-Politiker soll Hitlergruß gezeigt haben - Anzeige

26.05.2020 16:00 Uhr

Der Staatsschutz ermittelt gegen den Sprecher des AfD-Landesverbandes MV, Hagen Brauer. Dieser wurde angezeigt, weil er vor einer Kundgebung in Neubrandenburg den Hitler-Gruß gezeigt haben soll. mehr

Umlaufverfahren: Klage gegen Innenministerium

26.05.2020 15:00 Uhr

War das in der Corona-Krise angewendete Umlaufverfahren rechtmäßig? Stadtvertreter aus Schwerin und Sassnitz klagen gegen das Innenministerium von Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 08.05.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:58
Nordmagazin