Warnemünde: Urlauber suchen an der Ostsee nach Abkühlung, während die Scandlines-Fähre "Berlin" einläuft. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Corona: Einreise mit der Fähre - das müssen Sie wissen

Stand: 02.08.2021 15:10 Uhr

Wer nach Deutschland einreist und älter als 12 Jahre ist, muss seit dem 1. August 2021 einen aktuellen Testnachweis vorlegen, geimpft oder genesen sein.

Nicht nur bei einer Flugreise, sondern unabhängig davon mit welchem Verkehrsmittel man ins Land kommt, braucht man seit Anfang August einen negativen Testnachweis, eine Impfbestätigung oder eine Bestätigung der Genesung. Das gilt natürlich auch für die Seegrenze, also die Einreise über Fähre oder Kreuzfahrtschiff, wie zum Beispiel im Überseehafen Rostock.

So wird der Testnachweis kontrolliert

Laut Bundespolizeisprecherin in Rostock, wird stichprobenartig, aber in größtmöglichem Umfang kontrolliert. Eine Test- bzw. eine Impfbescheinigung oder eben der Nachweis über eine Genesung muss dann vorgezeigt werden. Im Gegenzug dazu entfallen aber die Kontrollen der digitalen Einreiseanmeldung, da weder Dänemark noch Schweden Hochrisikogebiete oder Virusvariantengebiete sind. Wie viele Kontrollen es bisher mit wieviel Personal der Bundespolizei gegeben hat und was bei diesen herausgekommen ist, dazu gibt es aktuell keine Informationen.

Reederei informiert lediglich

Wenn man an Bord der jeweiligen Fähre geht, gibt es keine Kontrollen, da dies nicht Aufgabe der Reederei sei, so eine Scandlines-Sprecherin. Heißt, jeder Gast, der ein gültiges Ticket hat, darf auch auf die Fähre. Die Passagiere würden jedoch vorab ausreichend darüber informiert werden, dass eine Einreise nur mit einem gültigen Nachweis möglich sei. Ist dieser nicht vorhanden, kann es sein, dass man ein nicht unerhebliches Bußgeld zahlen und in Quarantäne muss.

So funktioniert die Einreise aus Polen

Auch bei der Einreise aus Polen muss mit stichprobenartigen Kontrollen gerechnet werden. Der Sprecher der Bundespolizei Pasewalk, Igor Weber, sagte aber, dass dafür nicht mehr Beamte eingesetzt werden würden als sonst. Auch hier wird das mit dem niedrigen Inzidenzwert in Polen begründet. Wer jedoch ohne entsprechende Nachweise einreist und kontrolliert wird, müsse umgehend in Quarantäne. Auch das Gesundheitsamt wird in diesem Fall informiert und um ein Bußgeld kommt man auch hier nicht herum.

 

Weitere Informationen
Ein Warnschild an der deutsch-dänischen Grenze weist Reiserückkehrer auf Testpflich hin. © Picture-Alliance / Jörg Carstensen

Urlaub trotz Corona: Welche Regeln gelten?

Wer nach Deutschland einreist, muss grundsätzlich einen negativen Test oder einen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. mehr

Menschen kaufen bei einem souvenierstand in Krakow Souveniers. © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

Reisezeit und Corona: Was man bei Reisen nach Polen wissen muss

Polen wird seit Ende Mai nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. Diese Regeln müssen dennoch bei einer Reise nach Polen beachtet werden. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Der Tag | 02.08.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Plate: Stark beschädigt steht nach einem Busunfall mit mehreren verletzten Grundschülern das Fahrzeug im Straßengraben. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Gleich bei NDR MV Live: Nach Schulbusunfall - brauchen wir Gurtpflicht in Bussen?

Bei dem Unglück gab es insgesamt sechs Schwerverletzte. Die Sicherheit in Schulbussen ist um 15 Uhr Thema bei NDR MV Live. Video-Livestream