Bei einer jungen Frau wird mit einem digitalen Messgerät Fieber gemessen. © imago images / photothek Foto: Florian Gaertner

Corona: 19 Schulen in MV messen Fieber

Stand: 29.10.2020 06:46 Uhr

Die Grundschule in Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist eine von landesweit 19 Schulen, in denen die Kinder freiwillig Fieber messen lassen können - ein Pilotprojekt des Bildungsministeriums.

Mit dem Projekt sollen Erfahrungen darüber gesammelt werden, welche Gefahr von Schülern mit Fieber im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus ausgeht. Zudem soll laut Bildungsministerium getestet werden, wie sich das regelmäßige Fiebermessen auf den Schulalltag auswirkt und ob der Aufwand für Schulen zu handhaben wäre.

Teilnahme ist freiwillig

Die Schulen haben sich selbst für das Fiebermessen angemeldet. Auch die Schülerinnen und Schüler nehmen nur daran teil, wenn ihre Eltern zugestimmt haben. Landesweit wird nun bei bis zu 4.000 Kindern und Jugendlichen vor Unterrichtsbeginn die Temperatur gemessen. Das Land hat dafür 150 Handmessgeräte und 15 stationäre Wandgeräte an die Schulen verteilt.

Projekt läuft bis zu den Weihnachtsferien

Schüler, bei denen mehr als 38 Grad gemessen werden, gehen zunächst nicht in ihre Klasse. Nach einer halben Stunde wird die Temperatur erneut gemessen. Bleibt der Wert höher als 38 Grad, gehen sie wieder nach Hause, jüngere Schüler sollen abgeholt werden. Das Pilotprojekt läuft zunächst bis zu den Weihnachtsferien, Ende November sollen erste Ergebnisse vorliegen werden.

Weitere Informationen
Antigen-Selbsttest "Deepblue" © NDR Foto: Franziska Drewes

Corona-News-Ticker: Schul-Selbsttests in MV werden ausgetauscht

Nachdem ein verunreinigter Test der Marke "Deepblue" aufgetaucht war, sollen nun andere Produkte zum Einsatz kommen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
in Schüler hält ein Antigentest zwischen seinen beiden Fingern, er führt an seinem Platz einen Corona-Selbsttest durch.

Selbsttests an Schulen in MV werden ausgetauscht

Die ersten knapp 200.000 neuen Test-Sets sollen bis Montag an die Schulen ausgeliefert werden, damit die Schüler getestet werden können. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 21. Oktober 2021. © NDR

Corona in MV: 195 neue Fälle, nur noch ein Kreis "grün"

Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 2,3. Die Corona-Ampel stuft nur Vorpommern-Greifswald "grün" ein. mehr

Blick auf das Hinweisschild vor dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Neubrandenburg: Corona-Fälle an Klinikum, Quarantäne für Gymnasiasten

80 Personen im Umfeld des Sportgymnasiums wurden in Quarantäne geschickt. Am Bonhoeffer-Klinikum sind 13 Mitarbeiter infiziert. mehr

in Schüler hält ein Antigentest zwischen seinen beiden Fingern, er führt an seinem Platz einen Corona-Selbsttest durch.

Einsatz eines Corona-Selbsttests an Schulen in MV gestoppt

In einer Lösung wurden Bakterien nachgewiesen. Daher rät das LAGuS von einer Verwendung von Tests der Marke "Deepblue" ab. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 29.10.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Hände schreiben auf der Tastatur eines Laptops, auf dem dunklen Bildschirm sind grüne Buchstaben und Zahlen zu erkennen. © dpa picture alliance Foto: Silas Stein

Dritter Angriff mit Schadsoftware? Landesamt betroffen

Nach der Entdeckung ungewöhnlicher Netzaktivitäten wurde das Landesamt vorsorglich vom landesweiten Computernetz der Verwaltung getrennt. Video-Livestream