Stand: 08.07.2020 18:09 Uhr  - NDR 1 Radio MV

CDU-Frauenquote: Generalsekretär ist skeptisch

Lupe fokussiert eine rote Frauenfigur neben schwarzen Strichmännchen. © Fotolia.com Foto: yanlev
In den deutschen Parlamenten bestimmen nach wie vor Männer das Bild.

Die Bundes-CDU will Schritt für Schritt eine Frauenquote einführen. Im Jahr 2025 müssten demnach 50 Prozent aller parteiinternen Posten mit Frauen besetzt sein. Für Einzelwahlen - zum Beispiel von Vorsitzenden oder Schatzmeistern - soll die Quote aber nicht gelten. Landes-Generalsekretär Wolfgang Waldmüller ist skeptisch. Es gehe um Vorschläge, die erst noch vom Bundesparteitag beschlossen werden müssten, sagte Waldmüller NDR 1 Radio MV. Natürlich wolle die CDU Mecklenburg-Vorpommern den Frauenanteil erhöhen. Aktuell liege er bei 28 Prozent. Aber das könne, so Waldmüller, nicht mit der Brechstange geschehen. Die Höhe der Quote müsse sich auch am tatsächlichen Frauen-Anteil unter allen Mitgliedern orientierten.

VIDEO: CDU in MV hat bei Frauenquote Nachholbedarf (2 Min)

"Frauen-Anteil verbesserungswürdig"

Die Vize-Chefin der Frauen-Union im Land, Silvia Rabethge, sagte, die Frauen-Präsenz sei noch verbesserungswürdig. Frauen müssten mehr parteiintene Ämter besetzen und mehr Sitze im Parlamente bekommen. Vier der 18 Mandate im Landtag werden von Frauen wahrgenommen. Das entspricht einer Quote von 22 Prozent. Die ehemalige Vize-Parteivorsitzende Martina Liedtke beklagte, der Einfluss der Frauen auf Entscheidung der Landespartei sei verschwindend gering. Eine 50-Prozent-Quote biete Frauen die Chance, sich einzubringen. Für die CDU sei es die Möglichkeit, eine gesellschaftliche Realität abzubilden. Da habe die Partei Nachholbedarf. Liedtke hatte vor kurzem ihren Posten aufgegeben, nachdem auf einer Landesvorstandssitzung der Landrat von Vorpommern-Greifswald, Michael Sack, überraschend als Kandidat für den Landesparteivorsitz präsentiert wurde.

 

Weitere Informationen
In roten Schuhen sitzt eine Teilnehmerin einer Veranstaltung zwischen Männern in dunklen Anzügen und passendem Schuhwerk. © DPA picture alliance Foto: Tim Brakemeier

Hamburger CDU begrüßt Frauenquote

Die CDU-Bundesspitze hat eine Regelung zu einer Frauenquote auf den Weg gebracht, das sieht die CDU aus Hamburg positiv. CDU-Vorsitzender Heintze sagte aber, nicht die Quote sei das Problem. mehr

Silhouette von Geschäftsleuten, der einer Frau ist rot markiert. © Fotolia.com Foto: yanlev

Kaum Frauen auf Chefposten in MV

Bereits vor zwei Jahren haben SPD und CDU im Koalitionsvertrag das Thema "Frauen in Führungspostitionen" zur Chefin-Sache gemacht. Passiert ist bislang wenig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 08.07.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei einer jungen Frau wird mit einem digitalen Messgerät Fieber gemessen. © imago images / photothek Foto: Florian Gaertner

Neue Corona-Maßnahmen in MV

Ein zusätzliches Millionen-Programm für die Wirtschaft und ein Fiebermess-Pilotprojekt für Kita- und Schulkinder: Die Landesregierung will MV mit neuen Maßnahmen für die kalte Jahreszeit wappnen. mehr

Die MV Werften Stralsund.

Rettung der MV-Werften gerät zur Hängepartie

Die Rettung der angeschlagenen MV-Werften wird immer ungewisser. Jetzt verzögern sich die geplanten Bundeshilfen aus dem sogenannten Corona-Rettungsschirm, weil Gutachten fehlen. mehr

das Eingangsschild am Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR

Flughafen Rostock-Laage baut Stellen ab

Der Flughafen-Laage muss Mitarbeiter entlassen. Das hat Geschäftsführerin Hausmann mitgeteilt. Als Grund wurden sinkende Flugzahlen durch die Corona-Pandemie genannt. mehr

Justitia vor Paragrafen. © imago Foto: Ralph Peters, imago/CTK Photo

Hoffmeister verliert im Streit um OLG-Posten

Erneute Niederlage für Justizministerin Katy Hoffmeister: Ihre Kandidatin für den wichtigen Posten der Präsidentin am Oberlandesgericht in Rostock wirft überraschend hin. mehr