Stand: 05.08.2020 08:36 Uhr

Bundeswehr: Corona-Regeln für den Auslandseinsatz

Korvette im Unifil-Einsatz. © Bundeswehr Foto: Michael Walbeck
Rostock ist der Heimathafen der Korvette "Ludwigshafen".

Das Coronavirus beeinflusst auch den Auslandseinsatz der Soldaten aus Mecklenburg-Vorpommern. So gelten sowohl in Afghanistan als auch auf der vor der libanesischen Küste eingesetzten Korvette "Ludwigshafen" zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen. Insgesamt sind rund 300 Soldaten von Standorten in Mecklenburg-Vorpommern derzeit im Auslandseinsatz. Dazu gehören etwa 200 Panzergrenadiere aus Hagenow, die in Afghanistan eingesetzt sind. Sie waren bereits vor ihrem Abflug an den Hindukusch in einer zweiwöchigen Einzel-Quarantäne. Auch im Einsatz werde weitestgehend darauf geachtet, dass die Kompanien in ihren Gruppen unter sich bleiben, so ein Bundeswehrsprecher. Falls im Einsatz Covid-19-Infektionen auftreten, gelten vergleichbare Regeln wie in Deutschland. Infizierte werden zudem schnellstmöglich nach Deutschland gebracht.

Versorgung wie im Kreiskrankenhaus

Deutschlands Marine beteiligt sich zudem weiterhin im Rahmen der UNIFIL-Mission der Vereinten Nationen an der Seeraumüberwachung vor der Küste des Libanon und Israels mit einer Korvette. Sie sollen Waffenlieferungen und Schmuggel verhindern. Für die Besatzung der "Ludwigshafen" könnte bei der Rückkehr in den Heimathafen Rostock eine Quarantäne entfallen, wenn zuvor zwei Wochen lang niemand von außerhalb das Schiff betreten hat. Die medizinische Versorgung entspreche der eines Kreiskrankenhauses, so der Sprecher der Bundeswehr. Die Einsatzfähigkeit der Korvette sei von Corona nicht beeinträchtigt.

Weitere Informationen
Marineschiff MKS 180 auf See. © Damen Schelde Naval Shipbuilding Foto: Damen Schelde Naval Shipbuilding

Neue Marine-Allzweckwaffe - Peene-Werft könnte profitieren

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat dem Bau von vier Mehrzweckkampfschiffen der Klasse 180 zugestimmt. Davon könne auch die Peene-Werft in Wolgast profitieren. mehr

Archiv
Eine junge Frau spricht mit ihrem Psychiater. © picture alliance / dpa Foto: Mascha Brichta

Kinder-Psychotherapeuten fehlen - vor allem auf dem Land

Fast jedes fünfte Kind ist psychisch auffällig - und die Corona-Pandemie verstärkt diesen Trend noch. mehr

Schulkinder stehen an den geöffneten Fenstern ihres Klassenraumes © picture alliance/KEYSTONE Foto: ALESSANDRO DELLA VALLE

Corona: Lüften und Fiebermessen an Schulen in MV

Mecklenburg-Vorpommern verschärft nach den Oktoberferien die Hygieneregeln an Schulen. mehr

Eine Person arbeitet im Labor an einem Test © Colourbox

MV: 16 neue Corona-Infektionen, 1.196 insgesamt

Bis Mittwochnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern 16 weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. mehr

Schild mit neuem Logo von Lila Bäcker © Unser Heimatbäcker Holding GmbH Foto: Unser Heimatbäcker Holding GmbH

Lila Bäcker: Neustart mit neuem Logo

Mit neuem Logo und Filial-Umbau will die Bäckereikette Lila Bäcker den Neuanfang nach der Insolvenz sichtbar machen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schulkinder stehen an den geöffneten Fenstern ihres Klassenraumes © picture alliance/KEYSTONE Foto: ALESSANDRO DELLA VALLE

Corona: Lüften und Fiebermessen an Schulen in MV

Mecklenburg-Vorpommern verschärft nach den Oktoberferien die Hygieneregeln an Schulen. mehr

Eine Person arbeitet im Labor an einem Test © Colourbox

MV: 16 neue Corona-Infektionen, 1.196 insgesamt

Bis Mittwochnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern 16 weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. mehr

Krane stehen auf dem Gelände der MV-Werft in Rostock-Warnemünde © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner, dpa

Ringen um Werften-Rettung geht in die Verlängerung

Ob die MV-Werften unter den sogenannten Corona-Rettungsschirm des Bundes schlüpfen können, ist weiter unklar. mehr

In einem Wald bei Rüting wurde Weltkriegsmunition entdeckt. © Polizei Wismar Foto: Polizei Wismar

TNT und Weltkriegswaffen bei Rüting sichergestellt

Ein Spaziergänger hat den Fund im Wald entdeckt. Offenbar hatten Hobby-Sucher die Waffen freigelegt und liegengelassen. mehr