Stand: 24.03.2019 16:15 Uhr

Buchmesse Leipzig: Aussteller aus MV zufrieden

Zum Abschluss der viertägigen Buchmesse in Leipzig haben Verlage, Netzwerke und Institutionen aus Mecklenburg Vorpommern ein positives Fazit gezogen. Die Besucherzahlen seien erneut überwältigend gewesen, hieß es übereinstimmend. Das Interesse am traditionellen Buch sei nach wie vor groß. Etwa 30 Verlage und Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern hatten sich in den vergangenen Tagen auf der Bücherschau präsentiert.

Messestand

Bilanz zum Ende der Leipziger Buchmesse

Nordmagazin -

Die Krise Konkurrenz durch eBooks und Künstliche Intelligenz waren die beherrschenden Themen auf der Leipziger Buchmesse. Eine junge Greifswalderin hatte jedoch ein anderes Problem.

5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Stände aus MV sehr gefragt

An den beiden Ständen des Greifswalder Magazins "Katapult" herrschte an allen Messetagen Hochbetrieb. Chefredakteur Benjamin Fredrich konnte viele neue Abonnenten gewinnen für die Zeitschrift, die wissenschaftliche Erkenntnisse zeitgemäß in verständliche Grafiken übersetzt. Auch der Messe-Neuling "Pug and Duck“ (Ente und Mops) aus Ludwigslust wurde vom Publikum fast gestürmt und hat sich durch ein Mops-Tarot eine Starthilfe verschafft. Der Verlag will nun zeitgenössische Literatur herausbringen.

Abhängigkeit von Großkonzernen

Auch der größte Verlag des Landes, Hinstorff, ist damit zufrieden, wie seine neue Sparte Science Fiction aufgenommen wurde. Auf der Buchmesse wurde vor allem diskutiert, wie abhängig der Buchhandel von Amazon ist, ob sich mittels technischer Neuerungen Bestseller vorhersagen lassen und ob das geistige Eigentum von Autoren im Netz durch Uploadfilter geschützt werden muß.

Vorschaubild für den Podcast Kultur auf NDR 1 Radio MV © ndr.de Foto: ndr.de

Literaturcafé von der Leipziger Buchmesse

NDR 1 Radio MV - Kunstkaten -

Lesen macht Spaß und schlau! Mecklenburg- Vorpommern hat sich auf der Buchmesse mit 31 Ständen so frisch und modern wie nie präsentiert. Wie geht es den Verlagen im Land?

4 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Direkter Draht zu den Lesern

Durch die Messe in Leipzig erhalten die Verleger einen direkten Kontakt zu ihren Käufern, so Stefanie Matz vom Steffen Verlag in Friedland (Mecklenburgische Seenplatte). Man habe sehr genau registriert, welche Bücher am meisten aus dem Regal genommen wurden.

Auch Ines Kästner vom Demmler-Verlag in Schwerin machte ähnliche Erfahrungen. Besonders interessiert waren Besucher demnach an der Naturreihe zu maritimen Themen und an traditionellen Künstlerreihen.

Insgesamt mehr Besucher als im Vorjahr

Die Leipziger Buchmesse hat in diesem Jahr mehr Besucher angezogen als noch 2018. Seit Donnerstag hatten mehr als 2.500 Aussteller aus 46 Ländern Neuheiten rund ums Buch präsentiert. Gastland war diesmal Tschechien. Insgesamt kamen nach offiziellen Angaben rund 286.000 Gäste auf das Messegelände. Im vergangenen Jahr hatten sich ein Wintereinbruch und Chaos bei der Bahn negativ auf die Besucherzahl ausgewirkt.

Weitere Informationen
02:51
Nordmagazin

Buchmesse: Besuch im Lese-Paradies Leipzig

Nordmagazin

Wer Bücher schreibt oder liest, ist oft im stillen Kämmerlein zugange – der Buchmessen-Trubel ist das genaue Gegenteil. Frank Breuner schaut sich im Bücherdschungel Leipzig um. Video (02:51 min)

Leipziger Buchpreis geht an Anke Stelling

Der Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse geht an die Schriftstellerin Anke Stelling. Das teilte die Jury am Donnerstag mit. Der in Kiel lebende Autor Feridun Zaimoglu ging leer aus. mehr

Leipziger Buchmesse: Wie geht es der Branche?

In Leipzig ist die Buchmesse mit einem Festakt eröffnet worden. Davor gab es aber erst einmal: Zahlen, Daten und Fakten rund um die Messe und zur Lage der deutschen Buchbranche. mehr

Buchmesse Leipzig: Rege Beteiligung aus MV

Mit Nischenthemen sowie alten und jungen Verlagen präsentiert sich Mecklenburg-Vorpommern auf der Leipziger Buchmesse. Die Beteiligung aus dem Nordosten ist trotz Buchkrise groß wie nie. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 24.03.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:15
Nordmagazin