Stand: 19.05.2019 10:24 Uhr

Bronzeglocke wird in Schönberg gegossen

Bild vergrößern
Zum Jubiläumsgottesdienst werden vier Glocken im Turm der St.-Laurentius-Kirche läuten.

In Schönberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) wird an diesem Wochenende eine Kirchenglocke gegossen. Das Besondere daran: Die Glocke wird nicht in einer Gießerei hergestellt, sondern direkt vor Ort gegossen - im Hof der St.-Laurentius-Kirche.

Bronze wird in Sandform gegossen

Simon Laudy aus den Niederlanden ist einer der wenigen Glockengießer, der Glocken direkt an ihrem Bestimmungsort anfertigt. Dabei nutzt er auch heutzutage noch eine Methode aus dem Mittelalter. Beim Sandgussverfahren schmilzt er in einem Ofen aus Backstein und Lehm auf dem Kirchhof der St.-Laurentius-Kirche die Bronze.

Vier Glocken beim Jubiläumsgottesdienst

Am Sonntagmittag soll die Glocke freigelegt werden: Der Gießer schlägt die Glocke aus ihrer Ummantelung aus Lehm und Sand. Sie soll etwa 430 Kilogramm schwer sein, einen Durchmesser von 90 Zentimeter haben und im Ton b erklingen. Am 30. Juni während eines Festgottesdienstes zum Jubiläum "800 Jahre Schönberg" wird die neue Glocke zum ersten Mal gemeinsam mit den bisherigen drei Glocken in dem Kirchturm läuten.

Weitere Informationen
Kirche im NDR

Tägliches Glockenläuten lädt zum Gebet ein

Kirche im NDR

Glocken und Wecker haben etwas gemeinsam: Beide wecken die Aufmerksamkeit von Menschen. Das kirchliche Geläut soll Menschen an ihr geistliches Leben erinnern. mehr

Schönberger Musiksommer im Jubiläumsjahr

18.06.2019 21:00 Uhr
St. Laurentius-Kirche

Die mecklenburgische Stadt Schönberg feiert diesen Sommer ihr 800-jähriges Bestehen. Der Schönberger Musiksommer greift das Jubiläum musikalisch auf. Nun wurde das Programm vorgestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.05.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:28
Nordmagazin
02:58
Nordmagazin
05:45
Nordmagazin