Bio-Betriebe in MV stellen sich vor

Bild vergrößern
Die Besucher am Schaalsee können bei einer Schafschur dabeisein.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) lädt am 21. September zur 12. Bio-Landpartie ein. Von 10 bis 17 Uhr öffnen 62 Bio-Höfe aus Mecklenburg-Vorpommern ihre Türen und bieten mit zahlreichen Veranstaltungen Einblick in das vielfältige Angebot der Bio-Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern.

Hühnerstall eines Biobetriebs.

Biobetriebe öffnen ihre Hoftore

Nordmagazin -

Bei der Biolandpartie haben die Betriebe bessere Rahmenbedingungen für die Fleischverarbeitung gefordert. Die Förderung für Schlachtstätten reiche nicht aus, so der Organisator.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vom Anbau bis zum fertigen Produkt

Das Gut Gallin führt beispielsweise vor, wie aus Fleisch Bratwürste werden und die Schnucken-Schäferei Schaalsee zeigt, wie Schafe geschoren werden. Bei der "Lassaneria", einem veganen Bio-Bistro, erfährt man, welche Kräuter unbedingt in die Hausapotheke oder in eine Mahlzeit gehören. Kinder können sich im Kühe melken und Butter machen probieren.

Einblicke in den Ökolandbau

Weitere Höfe veranschaulichen, wie man Getreide mahlt, wie Öl gepresst oder Obst gedörrt wird. Zudem geben Bauern Tipps zum ökologischen Gärtnern. Ziel der Landpartie sei es, zu präsentieren, wie Bio-Betriebe regionale Produkte erzeugen und vermarkten, so der BUND.

Bio-Betriebe in MV stellen sich vor

Bei der 12. Bio-Landpartie in Mecklenburg-Vorpommern öffnen insgesamt 62 Betriebe ihre Türen und zeigen die Vielfalt der Bio-Wirtschaft in Manufakturen, auf Höfen und

Datum:
Ort:
teilnehmende Bio-Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern

Öffnungszeiten:
10 bis 17 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

05:16
Nordmagazin
00:24
Nordmagazin