Friesack: Ein Blick auf die Brandstelle in Friesack an der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Berlin. © Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild/dpa

Bahnverkehr zwischen Hamburg und Berlin kann wieder rollen

Stand: 08.02.2022 07:10 Uhr

Ein Brand in einem Kabelschacht am Wochenende hatte eine Sperrung der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Berlin ausgelöst. Betroffen waren auch einige Fern- und Regionalzüge, die normalerweise auch in Ludwigslust halten. Im Laufe des Dienstags soll der Verkehr wieder anrollen.

Die Sperrung der Strecke Hamburg-Berlin ist am Dienstagmorgen aufgehoben worden. Wegen eines großflächigen Brandes in einem Stellwerk im brandenburgischen Paulinenaue bei Nauen konnte die Strecke über Ludwigslust nicht befahren werden. Nach Angaben der Polizei entstand der Kabelbrand vorläufigen Untersuchungsergebnissen zufolge offenbar durch einen technischen Defekt. Spezialkräfte des Landeskriminalamts hätten keine Anhaltspunkte dafür gefunden, dass der Brand gelegt worden sei.

Verspätungen und Ausfälle auf viel genutzter Strecke

Nach Angaben der Bahn verkehren normalerweise rund 60 Züge täglich zwischen Hamburg und Berlin. "Es ist eine sehr stark genutzte Strecke im Fernverkehr", sagte ein Sprecher. Im Normalbetrieb nutzen rund 17.000 Fahrgäste pro Tag die Verbindung. Seit Sonntag mussten Züge teilweise umgeleitet werden, jene mit Ziel Dresden oder Prag fielen nach Angaben der Bahn ganz aus.

Erst seit Kurzem Normalbetrieb auf sanierter Strecke

Die Züge auf der Strecke fuhren erst seit Dezember wieder ohne Umleitungen und Unterbrechungen. Zuvor war die Verbindung zwischen Berlin-Spandau und Büchen drei Monate lang saniert worden. Laut Bahn wurden für rund 100 Millionen Euro etwa 400 Kilometer neue Schienen verlegt und 24 neue Weichen eingebaut. Rund 30.000 Tonnen Schotter seien zudem ausgetauscht sowie die Leit- und Sicherungstechnik erneuert worden.

Weitere Informationen
Die Bahnbaustelle Kronshof bei Bad Kleinen.

Bahnverkehr: Einschränkungen zwischen Stralsund und Berlin

Voraussichtlich bis Dezember wird an den Gleisen gebaut. Auch ICE-Verbindungen zur Insel Rügen sind betroffen. mehr

Das Logo der Deutschen Bahn auf einem ICE © dpa - Bildfunk Foto: Federico Gambarini

Ohne Umsteigen im ICE von Binz nach Köln

Bei der Bahn gilt ein neuer Fahrplan. Auch in Mecklenburg-Vorpommern ändern sich einige Angebote – aber auch die Preise. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.02.2022 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

HSV-Akteur Ludovit Reis (r.) und Rostocks Svante Ingelsson kämpfen um den Ball. © IMAGO / Jan Huebner

2:0 - HSV gewinnt Nordduell bei Hansa Rostock

Ludovit Reis und Andras Nemeth erzielten in einer umkämpften Partie die Hamburger Tore. Hansa beklagte zwei Abseitstreffer. mehr

NDR MV Highlights

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr