Stand: 14.06.2020 18:17 Uhr

Bahnfahrkarten im Nahverkehr ab Sonntag günstiger

Eine S-Bahn steht an einem Bahnsteig.  Foto: Michael Fengler
Pendler müssen für Monatskarten im Nahverkehr ab heute weniger bezahlen.

Fahrkarten für Züge des Nahverkehrs in Mecklenburg-Vorpommern sind seit Sonntag günstiger. Grund für die niedrigeren Preise ist die Senkung der Mehrwertsteuer auf sieben Prozent für Zugtickets zu Beginn des Jahres. Während die Preise für Fahrkarten im Fernverkehr bereits im Januar gesunken waren, greift die Preissenkung für den Nahverkehr erst jetzt.

Mecklenburg-Vorpommern-Ticket ab heute günstiger

Bisher galten je nach Entfernung unterschiedliche Mehrwertsteuersätze. Deshalb betrifft die Preissenkung auch nur Fahrkarten für Entfernungen von mehr als 50 Kilometern. Günstiger werden auch die meisten Ländertickets, das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket beispielsweise um einen Euro. Spürbar wird die Preissenkung aber vor allem für Pendler. Sie müssen zum Beispiel für eine Monatskarte von Altentreptow nach Berlin ab heute 35,50 Euro weniger bezahlen.

Weitere Informationen
Ein Zug steht im Bahnhof, die Anzeigetafel zeigt, dass der Zug aus Dresden kommt.  Foto: Jürgen Opel

Bahnhof Warnemünde fertig - erster IC eingefahren

Nach den Bauarbeiten an der Strecke und dem Bahnhof in Warnemünde, ist am Dienstag der erste IC eingefahren. Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf rund 65 Millionen Euro. mehr

Bei einem weiteren Warnstreik im Öffentlichen Nahverkehr stehen die Bahnen auf dem Betriebshof der Rostocker Straßenbahn AG. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Einigung im Nahverkehrs-Tarifstreit in MV

Im Tarifstreit um höhere Löhne im kommunalen Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern ist eine Einigung erzielt worden. Das teilten der kommunale Arbeitgeberverband und die Gewerkschaft ver.di mit. mehr

Fast menschenleerer Bahnhof am Dienstagmorgen in Schwerin © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona: Nur noch wenige Einschränkungen im Bahnverkehr

Zwischen Berlin und Neustrelitz fahren die Züge wieder regulär. Auch sonst hat sich der im Zuge der Corona-Krise reduzierte Bahnverkehr in Mecklenburg-Vorpommern wieder normalisiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.06.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Vorpommern-Greifswald: Gericht entscheidet über verschärfte Corona-Regeln

Drei Bürger haben beim Landrat Widerspruch gegen die 15-Kilometer-Regel und die nächtliche Ausgangssperre erhoben. mehr

Themenbild: Auf einem Schild vor einem Pflegeheim steht "Betreten verboten!". © NDR Foto: NDR

Pflegeheime weiter stark von Corona betroffen

Zuletzt waren vor allem Bewohner und Pflegekräfte von Einrichtungen im Kreis Ludwigslust-Parchim betroffen. mehr

Eingang zur Universitätsklinik Rostock © ndr.de Foto: Benjamin Vormeyer

Corona-Infektionen: Uniklinik Rostock sagt OPs ab

Anlass sind Corona-Infektionen auf mehreren Stationen. Die Kapazitäten sollen für Notfälle bereitstehen. mehr

Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden © dpa bildfunk Foto: Monika Skolimowska

Corona: Notbetreuung im Kreis Vorpommern-Greifswald

Nach einer Übergangsfrist treten wegen der hohen Corona-Infektionszahl Verschärfungen bei der Kinderbetreuung in Kraft. mehr