Stand: 16.05.2019 20:46 Uhr

Auto stößt mit Zug zusammen: Mann schwer verletzt

Bild vergrößern
Die Rettungskräfte bargen den Autofahrer schwer verletzt aus dem Wrack.

Bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Eggesin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am Donnerstagnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kollidierte der Wagen des Mannes aus Polen mit einem Regionalexpress. Der Autofahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum nach Greifswald gebracht. Die elf Personen im Zug blieben unverletzt.

Bahnstrecke bis Freitag gesperrt

Nach dem Unfall waren die Schranken an den zwei beschrankten Bahnübergängen in Eggesin zunächst defekt. Bahnmitarbeiter konnten die Störung schnell beheben. Die Polizei ermittelt gegen den Autofahrer wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Sachschaden wird auf 75.000 Euro geschätzt. Die Bahnstrecke Pasewalk-Ueckermünde wird voraussichtlich bis Freitag gesperrt bleiben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.05.2019 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:20
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin