Ein junger Koch probiert bei der 22. Regionalen Jugendmeisterschaft in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen in der Yachthafenresidenz Hohe Düne eines seiner Gerichte. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Ausbildung in MV: "Nutzt jetzt Eure Chancen"

Stand: 21.06.2021 10:41 Uhr

Kurz vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind zahlreiche Plätze in Mecklenburg-Vorpommern noch unbesetzt. Die Bundesagentur für Arbeit hat die Jugendlichen deswegen aufgerufen, sich um einen Ausbildungsplatz zu bemühen.

"Ich kann nur an alle Schülerinnen und Schüler appellieren, die nun die Schule verlassen: Nutzt jetzt Eure Chancen", sagte Margit Haupt-Koopmann, Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit. Es gebe keinen Grund, den Beginn einer Ausbildung aufs nächste Jahr zu verschieben. Trotz der Pandemie sei der Ausbildungsstellenmarkt in Mecklenburg-Vorpommern robust.

3.000 Bewerber haben noch keinen Ausbildungsplatz

Mit Stand Mai waren den Angaben zufolge noch rund 5.400 Ausbildungsplätze im Nordosten unbesetzt, etwa 3.000 Bewerberinnen und Bewerber noch unversorgt. Zu den am häufigsten noch offenen Ausbildungsplätzen zählen demnach Einzelhandelskaufleute, Verkäufer, Köche oder Hotel- und Restaurantfachleute. Der Zahl der noch offen Ausbildungsplätze sowie unversorgten Bewerberinnen und Bewerber lag den Angaben zufolge im vergangenen Mai um jeweils rund 11 Prozent höher.

Auch Möglichkeit der Teilzeitausbildung nutzen

Haupt-Koopmann machte besonders auf die noch weitgehend unbekannte Möglichkeit der Teilzeitausbildung aufmerksam. "Häufig könnten Alleinerziehende keine Ausbildung in Vollzeit absolvieren, da sie ihre Kinder betreuen müssen. Hier ist noch deutlich Luft nach oben. Der Anteil dieser speziellen Ausbildungsverträge liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei unter einem Prozent."

Weitere Informationen
Ein junger Koch probiert bei der 22. Regionalen Jugendmeisterschaft in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen in der Yachthafenresidenz Hohe Düne eines seiner Gerichte. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Ausbildung: Hohe Bereitschaft in MV, Prämie kaum genutzt

In der Corona-Krise fehlt den Unternehmen oft der persönliche Kontakt zu Azubis. Die Bereitschaft auszubilden, ist hoch. mehr

Strand von Palma de Mallorca. © dpa picture alliance Foto: Patrick Seeger

Corona-News-Ticker: Spanien und Niederlande sind Hochinzidenzgebiete

Damit müssen etwa ungeimpfte Mallorca-Urlauber nach ihrer Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Ein Impfpass wird mit dem Aufkleber für eine Impfung gegen Covid-19 versehen. © dpa picture alliance Foto: Jonas Güttler

Impfmüdigkeit in MV? So wollen die Kreise das Impftempo steigern

Knapp 63.000 Impfdosen sollen in den Kühlschränken der Städte und Gemeinden in MV liegen. Sind die Mecklenburger und Vorpommern impfmüde? mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 23. Juli 2021.

Corona in MV: 30 Neuinfektionen, keine weiteren Todesfälle

Der Landesinzidenzwert steigt auf 4,3. Die Inzidenz ist in Schwerin mit 22 weiterhin am höchsten. mehr

Eingangsbereich des Piraten Open-Air-Theaters © picture alliance/dpa Foto: Jens Büttner picture alliance/dpa

Piraten Open Air Grevesmühlen darf wie geplant stattfinden

Der Landkreis Nordwestmecklenburg hat mitgeteilt, dass das Piraten-Action Open-Air heute Abend Premiere feiern darf. mehr

Massenweise Touristen trotz Corona - an der Seebrücke von Zinnowitz (26.06.2020) © ndr.de Foto: Tilo Wallrodt

Tourismusverband: Mecklenburg-Vorpommern ist gut gebucht

Wegen der langen Corona-Zwangspause in der Tourismusbranche gibt es hier und da Personalmangel. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.01.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Anna-Lou Beckmann moderiert NDR MV Live zum ARD Spendentag zugunsten der Hochwasseropfer. © NDR
13 Min

NDR MV Live: ARD-Spendentag zugunsten der Hochwasseropfer

"Wir halten zusammen!" Auch NDR MV Live ruft heute zur Unterstützung der Opfer der Flutkatastrophe auf. Helfen auch Sie durch eine Spende! 13 Min