Stand: 14.07.2020 09:59 Uhr

Auftakt zum Drogen-Prozess am Landgericht Rostock

Ecstasy, Marihuana und Kokain © Polizeipräsidium Rostock Foto: Polizeipräsidium Rostock
Die beschlagnahmten Drogen hatten laut Polizei einen Verkaufswert von rund 100.000 Euro. (Archivbild)

Am Rostocker Landgericht hat heute ein Drogen-Prozess begonnen. Einem Mann aus dem Landkreis wird vorgeworfen, in großen Mengen mit den illegalen Substanzen gehandelt zu haben. Der 36-Jährige soll in den vergangenen Jahren insgesamt 2,5 Kilogramm Amphetamine, 1 Kilogramm Marihuana und 700 Gramm Kokain an Zwischenhändler verkauft haben. Der Schwarzmarktwert liegt bei knapp 100.000 Euro. Bei der Durchsuchung seines Anwesens in Reimershagen waren weitere szenetypische Utensilien sichergestellt worden.

Mittäter bereits zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt

Der wegen ähnlicher Delikte einschlägig vorbestrafte Mann wurde im Januar im Zuge einer größeren Razzia festgenommen. Damals wurden 27 Objekte in Rostock und im Landkreis durchsucht. Mehrere Männer wurden dingfest gemacht. Ein Mittäter, der auch als Zeuge aussagen soll, wurde bereits zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Weitere Informationen
das Wappen der Polizei Mecklenburg-Vorpommern an der Uniform eines Polizeibeamten © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Stralsund: Sieben mutmaßliche Drogendealer in U-Haft

Die Polizei hat in Stralsund sieben mutmaßliche Mitglieder einer Drogendealerbande festgenommen. Bei der Durchsuchung mehrere Objekte war neben Drogen auch Diebesgut gefunden worden. mehr

Hanfpflanze mit Knospen. © Pier 53/NDR

Warum Cannabis für Jugendliche so gefährlich ist

Kiffen sei nicht so schlimm wie Alkohol, behaupten Cannabis-Lobbyisten gern. Aber welche Folgen hat der Konsum der vermeintlich weichen Droge gerade für Jugendliche? mehr

Ein Joint liegt auf einem Cannabisblatt.  Foto: CHROMORANGE / Christian Ohde

Unterschätzte Gefahr: Legale und illegale Drogen

Etwa 1.300 Menschen sterben pro Jahr an den Folgen illegalen Drogenkonsums. Die Zahl der Menschen, die aufgrund von Alkoholismus und Tabaksucht sterben, ist um ein Vielfaches höher. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.07.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Polizisten durchsuchen einen Garagenkomplex in Löcknitz. © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Polizei-Großaufgebot durchsucht Gebäude in Vorpommern

160 Beamte haben mehrere Gebäude in Vorpommern durchsucht. Hintergrund sind mögliche rechtsterroristische Aktivitäten. mehr

Günther Neumann im Porträt.

Neuland MV: "Lieber Chef als arbeitslos"

Lagerarbeiter Günther Neumann kauft nach 1990 mit drei Mitstreitern die "Mecklenburger Backstuben". mehr

Lütten Klein von oben (2020) © ndr.de Foto: ndr.de

Phänomen "Platte": Von der Boom-Town zum Problemviertel?

Das Rostocker Plattenbau-Viertel Lütten Klein wird in der DDR zum riesigen Modell-Projekt. Damals purer Luxus - und heute? mehr

Warnemünde: Laufkatzen hängen am Bockkran der MV Werft in Rostock-Warnemünde. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa

Signale für MV-Werften-Hilfe stehen auf grün

190 Millionen Euro vom Bund sollen den drei Schiffbaustandorten in Mecklenburg-Vorpommern aus der Klemme helfen. mehr