Stand: 05.12.2017 15:18 Uhr

Arbeitsmarkt MV: Langzeitarbeitslose im Blick

Die Arbeitsagentur Nord und der Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe (CDU), haben eine positive Bilanz für den Arbeitsmarkt in diesem Jahr gezogen. Laut Glawe ist der Arbeitsmarkt in einer so guten Verfassung wie noch nie. Im Schnitt hat es 2017 nach Angaben der Arbeitsagentur 71.000 Arbeitslose in Mecklenburg-Vorpommern gegeben.

Agenturchefin: Zahl der Arbeitslosen in MV hat sich halbiert

Noch vor zehn Jahren habe es dagegen mehr als 145.000 Arbeitslose gegeben, sagte die Chefin der Arbeitsagentur Nord, Margit Haupt-Koopmann. Die Zahl habe sich also halbiert. Das Risiko, arbeitslos zu werden, sei seit der Wiedervereinigung noch nie so gering gewesen wie heute. Auch die Zahl der offenen Stellen und der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung sei in diesem Jahr weiter gestiegen. Seit Januar dieses Jahres seien 47.000 Stellen neu gemeldet worden. "Das sind 3.700 oder 8,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum", sagte Haupt-Koopmann. Die Agenturchefin rechnet damit, dass sich diese Entwicklung auch 2018 fortsetzen werde.

Glawe: Bürgerarbeit für Langzeitarbeitslose

Schwerpunkte der Arbeitsmarktpolitik sollen weiterhin die Förderung von Langzeitarbeitslosen, die Integration von Flüchtlingen und die Qualifikation sein. Wirtschaftsminister Glawe wies außerdem auf die Bürgerarbeit hin. Dabei werden 200 Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose für die Dauer von 22 Monaten bei kommunalen, gewerblichen und gemeinnützigen Arbeitgebern gefördert - 193 Stellen sind laut Glawe beantragt, 43 sind bereits genehmigt.

Weitere Informationen
mit Video

MV führt Vergabe-Mindestlohn von 9,54 Euro ein

Das Land will öffentliche Aufträge künftig nur noch an Unternehmen geben, die einen höheren Mindestlohn von 9,54 Euro zahlen. SPD und CDU wollen das Vergabegesetz entsprechend ändern. (28.11.2017) mehr

Arbeitsmarkt ohne Herbstdepression

In allen Nordländern ist die Arbeitslosenquote im November im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. Saisontypisch gab es vor allem in Tourismusregionen jedoch einen Anstieg. (30.11.2017) mehr

mit Video

"Politik blendet die Sorgen dieser Menschen aus"

Mit deutlichen Worten haben Vertreter des Erwerbslosenparlaments in Mecklenburg-Vorpommern das mangelnde Engagement der Landesregierung im Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit bemängelt. (03.11.2017) mehr

Wie MV gegen Langzeit-Arbeitslosigkeit kämpft

Mecklenburg-Vorpommern will Langzeit-Arbeitslosen eine Perspektive schaffen. Mit einem neuen Programm fördert das Land die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. (06.09.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.12.2017 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:45

Positive Reaktionen zu den Traditionsschiffen

15.12.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
03:26

So hilft die Diakonie Kindern und Familien

15.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:49

Das DFB-Mobil macht Halt in Greifswald

15.12.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen