Das "Project Bay" in Lietzow auf Rügen.  Foto: NDR

Arbeit neu erfinden: Wohin steuert die Wirtschaft in MV?

Stand: 10.09.2021 06:42 Uhr

Das Land hat gerade jetzt unglaubliche Chancen. Doch "Natur pur allein reicht nicht aus", sagt Hannes Trettin, Gründer der "Project Bay" in Lietzow auf Rügen. In einem ehemaligen Callcenter haben Hannes Trettin und sein Partner Toni Gurski einen Coworking Space geschaffen: Büros oder Arbeitsplätze, die man flexibel mieten kann.

Ganz unterschiedliche Menschen kommen zusammen

Etwa ein Jahr nach der Gründung arbeiten dort Menschen und Firmen aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Beamte aus Berlin verbringen den Sommer lieber auf der Insel statt in der Großstadt und erledigen ihre Arbeit von dort aus. Studenten schreiben ihre Bachelorarbeit dort und gehen nach getaner Arbeit noch Kajak fahren. Aber auch Handwerker aus der Umgebung nutzen die Arbeitsplätze, um ihre Büroarbeit zu machen. Oder Steuerberater empfangen dort ihre Kunden. Es ist der Mix, der das Arbeitsklima ausmacht und Kreativität fördert.

Genug Raum für kreative Köpfe

Und genau darin liegt das Potential von Mecklenburg-Vorpommern, meint Hannes Trettin. "Die Leute wollen hierherziehen", sagt er. Denn das Land habe entscheidende Standortvorteile: die Ostsee, die vielen Seen, die Natur - und es gibt genug Raum für kreative Ideen. Andere Regionen haben jetzt mit ihren einstigen Erfolgsfaktoren zu kämpfen - man denke da nur an die Braunkohlereviere im Rheinland oder der Lausitz. "Wir brauchen uns um die Vergangenheit nicht kümmern, wir können jetzt starten."

Was in Rügen im Kleinen aufgebaut wird, könnte im Großen ganz MV voranbringen

Alexandra Hennig und Hannes Trettin aus der "Project Bay" zusammen mit Thomas Naedler (v.l.n.r.)  Foto: NDR
Alexandra Hennig und Hannes Trettin aus der "Project Bay" zusammen mit Thomas Naedler (v.l.n.r.) bei der Podcastaufnahme für Dorf Stadt Kreis.

Mecklenburg-Vorpommern als Land für kreative Köpfe, die hier Neues entwickeln und ausprobieren - das ist seine Vision. Was es dazu braucht? Bezahlbaren Wohnraum, gute Bildungsangebote und eine gute Infrastruktur. All das versuchen Hannes Trettin und sein Partner Toni Gurski im Kleinen auf Rügen zu schaffen. Sie bieten Unterkünfte für Menschen, die dort arbeiten wollen. Sie gehen an die Schulen und bringen schon den Kindern programmieren bei. Sie schaffen eine Flotte an Carsharing-Fahrzeugen an, die allen Menschen in der Umgebung zur Verfügung stehen sollen. Zudem richten sie gerade eine 1.500 Quadratmeter große Werkstatt mit modernen Geräten wie 3D-Druckern, Textil-, Holz- und Metallverarbeitungsmaschinen ein. Dort können kreative Köpfe zukünftig Prototypen entwickeln.

Land finanziert Hilfe in Sachen Digitalisierung

Sie sind aber auch Anlaufpunkt für Betriebe aus der Region, die sich mit der Digitalisierung und allem, was damit zusammenhängt, noch schwer tun. Dabei hilft ihnen Digitallotsin Alexandra Hennig, die vom Land dafür bezahlt wird. Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Was die einzelnen Parteien darüber hinaus anbieten, sollten sie am 26. September in den Landtag einziehen, und wie Hannes Trettin und Alexandra Hennig darauf blicken – das hören Sie im Podcast Dorf-Stadt-Kreis „Arbeit anders denken“.

 

Weitere Informationen
Altes Siedlerhaus in Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Die Food-Blogger und das ehemalige Siedlerhaus

Mitten auf dem Land in Mecklenburg-Vorpommern verwirklicht ein junges Paar seinen Lebenstraum. Zwei Kreative bauen ihr eigenes Gemüse an und inszenieren Fotos für ihren Food-Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.09.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Archivbild: Ministerpräsidentin Schwesig kommt nach der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) aus der NRW-Landesvertretung. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Bund und Länder beraten über Kostenverteilung bei Entlastungen

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hatte die Pläne gelobt, jetzt müsse über die Details gesprochen werden. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Lottokugeln liegen im Herbstlaub. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Uwe Wittbrock/Fotolia.com Foto: Erwin Elsner,Uwe Wittbrock

Höher oder niedriger? Tippen und bei Kunas Herbstlotto gewinnen

Bis zu 1.600 Euro können Sie erspielen. Wer sich verzockt bekommt von uns eine Stefan Kuna Tasse als Trostpreis. mehr

Jan-Philipp Baumgart lehnt an einer Betonwand. © NDR Foto: Katharina Kleinke

Jan kommt kochen - Jetzt für die Weihnachtsfolgen bewerben

Für die Weihnachtsedition von Jan kommt kochen suchen wir Sie mit Ihrem liebsten Weihnachts-Rezept. mehr

Jugendliche sitzen an einem Laptop - auf dem Bild steht "ARD Jugendmedientag 2022" © ARD

Jetzt bewerben: Spannende Workshops in Schwerin beim ARD Jugendmedientag

Die ARD lädt am 15. November wieder zum Jugendmedientag ein - mit deutschlandweit mehr als 155 Workshops und Talks. mehr