Anklam: Corona-Ausbruch in Pflegeheim

Stand: 06.02.2021 09:44 Uhr

In einem Pflegeheim in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) haben sich 45 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Der Landkreis bestätigte den Ausbruch auf Nachfrage. Demnach seien 35 Bewohner und zehn Pflegekräfte betroffen.

Laut einer Sprecherin des Landkreises Vorpommern-Greifswald waren dem Gesundheitsamt Mitte der Woche erste Fälle gemeldet worden. Demnach wurde bereits damit begonnen, alle rund 130 Bewohner des Pflegeheims zu testen. Ergebnisse sollen im Laufe des Wochenendes vorliegen. Angehörige können sich bei Fragen telefonisch melden. Wie das Virus in die Einrichtung gelangen konnte, sei noch unklar. Seit Mitte Dezember gibt es dort ein Besuchsverbot. Erste Impfungen hatte es bereits gegeben.

MV: Infektionen in mehr als 40 Einrichtungen

Gerade in Pflegeheimen kommt es immer wieder zu teils schweren Corona-Ausbrüchen. Laut aktuellen Zahlen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales steht mehr als ein Drittel aller derzeitigen Infektionen im Zusammenhang mit Alten- und Pflegeheimen. In mehr als 40 Einrichtungen im Land gibt es derzeit aktive Corona-Infektionsgeschehen - darunter auch schwere Ausbrüche etwa in Lübz und Ückermünde.

Coronavirus: Seit Herbst 245 Heimbewohner gestorben

Landesweit wurden seit Herbst mehr als 2.700 Menschen in Alten- und Pflegeheimen mit Corona infiziert - rund 1.900 Senioren und knapp 890 Mitarbeiter. Etwa 245 Bewohner von Heimen sind seit Oktober im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Weitere Informationen
Altenpflegerin Susanne Meyer mit einem Bewohner in der Pflege- und Senioreneinrichtung der Stiftung Kieler Stadtkloster.

MV: Corona in Pflegeeinrichtungen - Arbeiten am Limit

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen stoßen immer häufiger an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. mehr

Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: "Notbremse"-Regeln in MV ab Sonnabend

Neue Vorschriften für Baumärkte und Zoos, Testpflicht in Schulen, aber eine gelockerte Ausgangssperre. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

"Bundes-Notbremse": Strengere Regeln in MV ab Sonnabend

Mit der "Bundes-Notbremse" werden viele Regeln in MV noch einmal verschärft - in einem Punkt wird allerdings gelockert. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 22. April 2021

Corona in MV: 492 Neuinfektionen, sechs weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert stieg auf 141,2. Die meisten Neuinfektionen gab es mit 145 im Kreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Der Schatten von Vater und Kind fällt auf eine bunt mit Händen bedruckte Wand © dpa-Bildfunk Foto: Peter Kneffel/dpa

Kitas zu voll in Rostock - Kritik vom Senator

Mehr als die Hälfte der Kita-Kinder in Rostock ist in der Notbetreuung. Die Stadt prüft nun, ob sie schärfere Zugangsregeln erlassen kann. mehr

Eine Einmalschutzmaske liegt auf einem Stapel Aktenordner. © Colourbox Foto: nito

Viele Ansteckungen in Firmen an der Seenplatte

Ob Büro, Werkstatt oder Handel: Viele Menschen an der Mecklenburgischen Seenplatte stecken sich mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz an. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 06.02.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

"Bundes-Notbremse": Strengere Regeln in MV ab Sonnabend

Mit der "Bundes-Notbremse" werden viele Regeln in MV noch einmal verschärft - in einem Punkt wird allerdings gelockert. mehr