Camp von Hungerstreikenden ist im Regierungsviertel aufgebaut.  Foto: Kay Nietfeld/dpa

Andacht für Greifswalder Klimaaktivisten im Hungerstreik

Stand: 16.09.2021 11:45 Uhr

Seit mehr als zwei Wochen befinden sich sechs Klimaaktivisten in Berlin im Hungerstreik. Darunter auch zwei junge Männer aus Greifswald. Die ehemalige Schule der Aktivisten hat Donnerstagvormittag eine Andacht im Dom für sie gehalten.

Die sechs Protestierenden, die sich als die "letzte Generation" bezeichnen, fordern ein öffentliches Gespräch über die Klimakrise. Mit den Kanzlerkandidaten von Union, SPD und Grünen wollen sie über die "völlig unzureichende Klimapolitik" diskutieren. Um das zu erreichen, befinden sie sich seit dem 30. August in einem Camp vor dem Reichstagsgebäude in Berlin in einem Hungerstreik.

Kanzlerkandidaten lehnen öffentliches Gespräch ab

Zwar hätten Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock und SPD-Kandidat Olaf Scholz bereits mit ihnen gesprochen, allerdings wäre das nicht das öffentliche Gespräch gewesen, das sie eingefordert hätten. Deshalb hätten sie nun für den Donnerstag kommender Woche, den 23. September 2021, ein Gespräch festgelegt. Erst eine öffentliche Zusage der Kandidaten würde somit auch ihren Hungerstreik beenden. Dieser wurde zudem am Montag verschärft, da die Aktivisten teilweise nun auch auf die einzige Nährwertquelle, Vitaminsäfte, verzichten. Der 27 Jahre alte Jakob ist am Dienstag bereits zusammengebrochen und musste in die Berliner Charité gebracht werden.

Jakob befindet sich seit dem 30. August im Hungerstreik für den Klimaschutz  Foto: Kay Nietfeld/dpa
Aktivist Jakob (27) befindet sich seit dem 30. August im Hungerstreik für den Klimaschutz.
Andacht im Greifswalder Dom

Die Greifswalder Martinschule, die auch die beiden Protestierenden besuchten, führte am Donnerstag um 9 Uhr im Greifswalder Dom St. Nikolai eine "Fürbitt-Andacht für den Erhalt der Schöpfung" durch. Die teilnehmenden Schüler der Klassenstufen sieben bis zwölf wollten in diesem Rahmen der Familie und Freunden beistehen und darüber beraten, wie die Situation verändert werden kann, heißt es auf der Homepage der Schule.

Der Schulleiter der Martinschule Benjamin Skladny sagte, dass viele Schüler seiner Schule schon länger über das Thema reden. Somit sei das seine Motivation gewesen, diese Andacht zu organisieren und mit den Schülern in den Dialog zu treten. Skladny betonte aber auch, dass man dem Zweck der Demonstrierenden zwar zustimmen würde, das extreme Mittel des Hungerstreiks jedoch äußerst kritisch sehen würde.

Fünf Schüler aus Greifswald auf dem Weg nach Berlin

Bereits am Mittwoch hatten sich fünf Schüler erst mit dem Fahrrad dann weiter mit der Bahn auf den Weg zu den Campern gemacht, um gemeinsam mit ihnen die Andacht zu verfolgen.

Weitere Informationen
Windrad und Photovoltaik-Anlage auf der Insel Pellworm. © dpa Foto: Sönke Mohl

Umwelthilfe: Klimaklage gegen Mecklenburg-Vorpommern

Fünf Kläger gehen beim Bundesverfassungsgericht gegen das Land Mecklenburg-Vorpommern vor. Sie fordern ein Klimaschutzgesetz. mehr

Das Blockheizkraftwerk der Stadtwerke in Greifswald mit einem Feuerwehrauto mit ausgefahrener Drehleiter im Vordergrund - Klima-Aktivisten haben das Kraftwerk besetzt und fordern eine Abkehr von Gas als Energiequelle  Foto: Michaele Rüting

Nach Kraftwerk-Blockade: Klimaaktivisten müssen zahlen

Aktivisten hatten am Freitag ein Blockheizkraftwerk besetzt. Die Stadt hat ihnen nun den Feuerwehr-Einsatz in Rechnung gestellt. mehr

Jugendliche von hinten, die Beutel auf dem Rücken tragen  Foto: Laurent Hoffmann

"youcoN": Jugendkonferenz für Klimagerechtigkeit

Jugendliche aus ganz Deutschland diskutieren von Donnerstag an in Prora über das Thema Klimagerechtigkeit. Bei der "youcoN" werden auch prominente Gäste erwartet. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 16.09.2021 | 09:45 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eva Maria Kröger nach ihrem Sieg bei der OB-Wahl in Rostock am 27.11.2022. © dpa Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Rostock: Eva-Maria Kröger zur Oberbürgermeisterin gewählt

Die Linken-Politikerin Kröger gewann die Stichwahl gegen den parteilosen Michael Ebert, der von CDU, FDP und UFR nominiert worden war. mehr

Eva-Maria Kröger antwortet neben Michael Ebert beim Wahl-Talk von NNN und NDR MV auf eine Frage. © NDR
66 Min

NDR MV Live aus Rostock: OB-Wahltalk mit Kröger und Ebert

Was wollen Rostocks OB-Kandidaten Eva-Maria Kröger (Linke) und Michael Ebert (parteilos, unterstützt von CDU, FDP, UFR)? 66 Min

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Screenshot aus einem ARD-Trailer zu DAB+ © ARD

DAB+. Mehr Radio.

Rauschfreier Hörgenuss, mehr Programme und Zusatzinformationen auf dem Bildschirm: Alle Vorteile des Digitalradios DAB+ finden Sie hier im Überblick. mehr

Eine Passantin vor einem Schaufenster, in dem ein Plakat mit der Aufschrift "Black Week" hängt © Marcus Brandt/dpa Foto: Marcus Brandt

Black Friday 2022: Günstiger Deal oder Fake-Angebot?

Der Black Friday lockt heute mit Schnäppchen. Ein Preisvergleich lohnt, um zu erkennen, ob ein Angebot wirklich günstig ist. mehr