Zwei Frauen haben sich als Clown verkleidet und besuchen krebskranke Kinder.

Aktionstag: Rostocker Klinik-Clowns werben für ihre Arbeit

Stand: 01.10.2021 15:39 Uhr

"Lachen verbindet!" - unter diesem Motto hat der Dachverband der Clowns in Medizin und Pflege bundesweit für seine Arbeit geworben. In Mecklenburg-Vorpommern waren die Rostocker Rotznasen in humoristischer Mission unterwegs.

Zum bundesweiten Aktionstag des Dachverbands Clowns in Medizin und Pflege Deutschland wollen auch die Rostocker Klinikclowns auf ihre Arbeit aufmerksam machen. Die Rostocker Rotznasen zauberten am 1. Oktober 2021, dem Tag des Lächelns, Passanten auf dem Konrad-Adenauer-Platz ein selbiges ins Gesicht.

Rostocker Rotznasen in ganz MV unterwegs

Mit lustigen Liedern und Luftballon-Geschenken muntern die ehrenamtlichen Klinikclowns normalerweise die Patienten oder Bewohner in Krankenhäusern beziehungsweise Pflegeeinrichtungen auf. Am Freitag wollten die Rostocker Rotznasen so aber in humoristischer Weise über ihre Arbeit informieren. Elf Mitglieder hat der Verein aus der Hansestadt. Im Einsatz sind die Ehrenamtler aber im ganzen Land - unter anderem auch in Neubrandenburg und Schwerin.

Wirkung von Klinik-Clowns in Studien belegt

Der Verein möchte Clownerie und Humor in therapeutischen Einrichtungen des Landes verbreiten - mit dem Ziel, etwa erkrankte Kinder vom Krankenhausalltag abzulenken. Studien belegen, dass Krankenhaus-Clowns die Angst der Kinder vor Operationen mindern. Alle Clowns haben für ihre Arbeit eine bestimmte Ausbildung durchlaufen. Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. hat dafür festgelegte Qualitätskriterien.

Weitere Informationen
Schild: Krankenhaus Demmin

Krankenhaus Demmin: Weiterhin Liquiditätsprobleme

Als Gründe wurden die weiterhin rückläufige Auslastung sowie offene Forderungen an die Krankenkassen genannt. mehr

Uniklinik Rostock (Screenshot)

Unimedizin Rostock: Landesregierung sieht keine Fehler bei sich

Wahlkampf oder Krisen-Aufarbeitung? Die Misere an der landeseigenen Unimedizin Rostock hat erneut den Landtag beschäftigt. Die Regierung sieht keine Fehler bei sich - die Opposition dagegen schon. mehr

Asklepios Klinik Parchim

Parchim: Kinderstation wird im Oktober wiedereröffnet

Zunächst sollen - knapp zwei Jahre nach der Schließung - wieder sechs Betten für junge Patienten zur Verfügung stehen. mehr

Schild: Krankenhaus Demmin

Krankenhaus Demmin: Fünf Millionen Euro Liquiditätslücke

Ursache seien eine geringere Auslastung sowie offene Forderungen des Krankenhausträgers an die Krankenkassen, so die Geschäftsführung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 01.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein gesprengter Gelautomat © ndr.de Foto: ndr.de

Unbekannte sprengen Geldautomaten - Ohne Beute entkommen

Der Überfall in Vellahn ist der vierte dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern innerhalb von wenigen Wochen. mehr