Stand: 10.09.2020 06:00 Uhr

Aktionstag: Landesweite Kontrolle von Mund-Nasen-Bedeckung

Fahrgäste sitzen mit Mund-Nasen-Schutz in einem Bus. © picture alliance/Ole Spata/dpa Foto: Ole Spata
Mittlerweile ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung im öffentlichen Nahverkehr für alle Fahrgäste zu einer Selbstverständlichkeit geworden. (Archivbild)

Heute wird überall in Mecklenburg-Vorpommern verstärkt die Einhaltung der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen kontrolliert. Das Verkehrsministerium hatte dazu aufgerufen. In Schwerin und Neubrandenburg werden dafür eigens Kontrollteams-Teams aus Ordnungsamt und Polizei gebildet. Diese überprüfen dann gemeinsam, ob auch alle Fahrgäste die Mund-Nasen-Bedeckung tragen und richtig aufgesetzt haben.

Schwerin: Bisher noch keinen Fahrgast aus Bus ausgewiesen

In Schwerin machen das sonst die Fahrer und die Fahrkarten-Kontrolleure. Nahverkehrs-Chef Wilfried Eisenberg sagte, anfangs hätte vor allem im Schülerverkehr viel kontrolliert werden müssen. Mittlerweile hätten sich alle an den Mund-Nasenschutz gewöhnt - bisher musste kein Fahrgast zum Verlassen des Busses aufgefordert werden.

Neubrandenburg: Reagieren auf Hinweise anderer Fahrgäste

In Rostock und Neubrandenburg ist für die Kontrollen das Ordnungsamt zuständig. In Rostock sind täglich Ordnungsamtsmitarbeiter unterwegs, in Neubrandenburg wird vor allem auf Hinweise von anderen Fahrgästen reagiert. Bußgelder wurden noch nicht verhängt. Die Maskenpflicht in Bus und Straßenbahn gilt zunächst bis 31. Oktober - Experten gehen davon aus, dass diese Frist verlängert wird.

Weitere Informationen
Zwei Menschen sitzen in der Sonne am Ostseestrand. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona-News-Ticker: Nur noch ein Test nötig für Urlaub in MV

Ein Test vor der Anreise reicht nun. Bisher war alle drei Tage ein Test vorgeschrieben. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Verschiedene Schutzmasken hängen vor vier Personen, die auf einer Bank am Deich sitzen. (Bildmontage) © COLOURBOX, Freeday Foto: Jürgen Brochmann, Freeday

Testpflicht für Touristen nur noch bei Einreise

Die Testpflicht gilt für Touristen nur noch bei der Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern. Folgetests sind nicht mehr nötig. mehr

Daniel Seidler © NDR

Werftarbeiter in Wismar, Daniel Seidler: "Wie ein Neuanfang"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 16. Juni 2021

Corona in MV: Neun Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 4,0. In sieben Regionen des Landes liegt die Inzidenz weiter unter 10. mehr

Die Metallgetsalterin Takwe Kenders

Metallgestalterin in Rothen, Takwe Kenders: "Wir brauchen ein Wir“

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.09.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Schiffe vor einer Mauer aus Steinen - dazu ein Schlauchboot: Seenotretter helfen einem manövrierunfähigen Schiff in den Hafen nach Tarnewitz zu kommen. (Foto: DGzRS) © DGZRS Foto: DGZRS

Ausflugsschiff vor Poel aus Seenot gerettet

Ein Ausflugsschiff mit 44 Menschen an Bord haben Seenotretter in den Hafen von Tarnewitz geschleppt. Es trieb manovrierunfähig in der Ostsee. mehr