Das Bild zeigt feiernde Gäste auf dem Airbeat One Festival in Neustadt-Glewe © NDR / N-JOY / Benjamin Hüllenkremer Foto: Benjamin Hüllenkremer

"Airbeat One Festival" hält am Termin im Juli fest

Stand: 11.03.2021 11:34 Uhr

Sieben deutsche Festivals sind bereits für den kommenden Sommer abgesagt worden. Die Veranstalter von "Airbeat One" in Neustadt-Glewe jedoch bleiben optimistisch, dass ihr Festival Anfang Juli stattfinden kann.

Das "Hurricane Festival" in Scheeßel und das "Deichbrand" bei Cuxhaven werden wie fünf weitere Openair-Events auch 2021 nicht stattfinden. In Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) aber soll vom 7. bis zum 11. Juli Norddeutschlands größtes Festival für elektronische Musik über die Bühnen gehen. Angesichts des neuen Schubs bei den Corona-Impfungen könnten Ende Mai rund 70 Prozent der Bevölkerung in Deutschland geimpft sein, so Sebastian Eggert, Eventmanager des Festivals. Da das Festival außerdem durch Zusagen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns finanziell abgesichert sei, sehen die Veranstalter noch keinen Grund, die Veranstaltung abzusagen.

Endgültige Entscheidung Mitte Mai

"Wir bleiben optimistisch, dass sich das Blatt noch wenden kann und wir in Deutschland im Sommer zu einem gewissen Normalzustand zurückkehren können", so Eggert. Es werde ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept geben, um den Besuchern ein sicheres Festival bieten zu können. Künstler, Techniker, Caterer und Bühnencrew stünden bereit, auch kurzfristig loslegen zu können, sobald eine Genehmigung erteilt wird. Denn, so Eggert, bis Mitte Mai wollen die Veranstalter abwarten, wie sich die Lage entwickelt, bevor sie bekanntgeben, ob "Airbeat One" wegen der Corona-Pandemie doch ausfallen muss.

2019 kamen 65.000 Besucher

Das "Airbeat One" fand zuletzt 2019 statt. Damals kamen rund 65.000 Besucher auf das Gelände des Flugplatzes von Neustadt-Glewe. 2020 wurde es wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Weitere Informationen
Die Hamburger Band Deichkind. © Auge Altona Foto: Auge Altona

Nach Hurricane-Absage: Viele Acts treten 2022 auf

Viele Acts haben fürs kommende Jahr schon zugesagt. Auch Deichkind wird in Scheeßel auftreten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.03.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Schild mit der Aufschrift "Geöffnet" steht vor einem Sportgeschäft. © picture alliance/dpa | Frank Molter Foto: picture alliance/dpa | Frank Molter

Einzelhandel darf öffnen im Landkreis Vorpommern-Rügen

Eine Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 - stabil seit einer Woche: deshalb darf der Einzelhandel im Landkreis Vorpommern-Rügen vorfristig öffnen. mehr