Stand: 16.05.2019 16:46 Uhr

Ärzte verursachen 64 Behandlungsfehler in MV

Bild vergrößern
In einem Fall sei bei einer Operation ein Bauchtuch im Bauchraum des Patienten vergessen worden. (Symbolbild)

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) hat in Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jahr in 64 wissenschaftlichen Gutachten einen Behandlungsfehler festgestellt. Das waren acht Fälle weniger als im Vorjahr. Insgesamt hat der Medizinische Dienst 255 Gutachten erstellt, in etwa genauso viele wie 2017.

Op-Tuch im Bauchraum vergessen

In einem Fall sei bei einer Operation ein Bauchtuch im Bauchraum des Patienten vergessen worden. Das Tuch musste zwei Jahre später durch eine weitere Operation entfernt werden. "Eigentlich lässt sich ein solcher Fehler durch einfache Vorsichtsmaßnahmen verhindern", sagte Torsten Schnoor, Leiter des Referats Medizinrecht beim MDK Mecklenburg-Vorpommern.

Behandlungsfehler vermeidbar

Erst müsse gezählt werden, wie viele Bauchtücher bei der Operation zum Einsatz kommen. Bevor die Operationswunde geschlossen wird, müsse noch einmal gezählt, ob alle Tücher auch entfernt worden sind. Behandlungsfehler sollten offengelegt und ausgewertet werden, damit aus ihnen gelernt und sie künftig vermieden werden könnten, betonte er. In einem anderen Fall wurde ein zentraler Venenkatheter statt im Liegen im Sitzen gezogen, was zu einem Schlaganfall des Patienten führte.

Verdachtsfälle kostenlos prüfen lassen

Hat ein gesetzlich krankenversicherter Patient den Verdacht, einen Behandlungs- oder Pflegefehler erlitten zu haben, kann er sich an seine Krankenkasse wenden. In deren Auftrag nehme der Medizinische Dienst die nötige Begutachtung vor. Das ist für den Patienten kostenfrei.

Gutachten helfen bei Schadenersatzansprüchen

Im vergangenen Jahr seien in Mecklenburg-Vorpommern 255 wissenschaftliche Gutachten angefertigt worden, so der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen. Sollte der Gutachter zu dem Ergebnis kommen, dass der Verdacht auf einen Behandlungsfehler gerechtfertigt ist, kann dies bei der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen helfen.

Weitere Informationen

Zahl der Behandlungsfehler in MV gesunken

2018 ist es nach Zahlen der Bundesärztekammer in MV zu 37 Behandlungsfehlern gekommen. Zeit- und Personalmangel in Kliniken und Arztpraxen begünstigten solche Fehler. mehr

Ärztekammer warnt vor Krankenhaus-Kommerz

05.07.2018 06:00 Uhr

Die Ärztekammer MV warnt vor einer immer stärker werdenden Kommerzialisierung in den Krankenhäusern des Landes. Die Ärzte dürften sich dem ökonomischen Druck nicht beugen. mehr

Zahl der Behandlungsfehler in MV gestiegen

05.06.2018 16:10 Uhr

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung hat 2017 in Mecklenburg-Vorpommern mehr Behandlungsfehler bestätigt als ein Jahr zuvor. In 20 Fällen ereigneten sich grobe Fehler. mehr

Ärztekammer nimmt Klinik unter die Lupe

24.11.2017 07:00 Uhr

Die Ärztekammer MV untersucht mögliche Behandlungsfehler am Krankenhaus in Ludwigslust. Eine Herzpatientin konnte offenbar wegen Versorgungslücken nicht ausreichend behandelt werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Der Tag | 16.05.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:20
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin