Stand: 23.12.2016 09:26 Uhr

Ärzte appellieren: 112 nur im Notfall

Vor den Feiertagen haben Ärzte und Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern noch einmal daran erinnert, die Notrufnummer 112 nur in Ausnahmesituationen zu wählen. Denn immer wieder rufen auch Menschen an, die mit ihren Symptomen eigentlich zum Hausarzt gehen sollten. Echten Notfällen könne so gar nicht oder zu spät geholfen, so der Schweriner Notfallmediziner Stefan Bleise.

Bereitschaftsärzte Tag und Nacht im Dienst

Bei Fällen, die die Patienten im Normalfall zum Hausarzt führen würden, können sie eine andere Rufnummer wählen: Unter der 116 117 erreichen sie den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst. In Mecklenburg-Vorpommern sind täglich 62 Bereitschaftsärzte im Einsatz - auch über die Feiertage, am Wochenende und während der Nacht. Sie machen Hausbesuche und öffnen ihre Praxen. An acht Krankenhäusern, darunter Ludwigslust, Wolgast und Bergen auf Rügen, sitzen außerdem feste Bereitschaftsdienstpraxen direkt neben der Notaufnahme. In Neubrandenburg gibt es ebenfalls eine solche Praxis - hier allerdings nicht im Krankenhaus, sondern in der Stadt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.12.2016 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:43
Nordmagazin