Stand: 27.09.2018 10:58 Uhr

Abzocke? Hausverwaltung trickst bei Nebenkosten

von Jan Körner

Angela Cordes sitzt in ihrem Zimmer und wälzt Akten. Wieder einmal. Die Nebenkostenabrechnung für das letzte Jahr war sehr hoch. Dabei wohnt sie auf 47 Quadratmetern. Plattenbau in Dranske. Hier, ganz im Norden von Rügen, endet die Insel. Gegenüber liegt Hiddensee. "Es ist wunderschön hier. Zumindest draußen. Aber die Wohnung macht einen wirklich nicht glücklich. Die Kosten ruinieren uns", erzählt sie. Die 52-jährige Cordes ist vor zweieinhalb Jahren mit ihrer Mutter Rita Weber nach Rügen gezogen - der Luft wegen. Hier kann sie ihre Mutter besser pflegen.

Plattenbau in Dranske © NDR Foto: Screenshot

Abzocke von Mietern? Wie eine Hausverwaltung bei den Nebenkosten trickst

Panorama 3 -

Bei einer der größeren Hausverwaltungen Mecklenburg-Vorpommerns kommt es immer wieder zu dubiosen Nebenkostenabrechnungen. Hinter dem Firmengeflecht stehen die Brüder Elgeti.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Betriebskosten um 57 Prozent gestiegen

Allerdings hat sie nicht mit den hohen Betriebskostenabrechnungen gerechnet. Allein die Kosten für Hausmeister, Gartenpflege und Winterdienst sind in den vergangenen zwei Abrechnungsjahren um 57 Prozent gestiegen.

Bild vergrößern
"Die Kosten ruinieren uns", so Angela Cordes. Um 57 Prozent sind die Betriebskosten in den vergangenen zwei Jahren gestiegen.

Früher hat der Hausmeister hier mit gewohnt. "Den konnte man anrufen, samstags, sonntags, der kam und hat geholfen", so Cordes. Der neue Hausmeister hat seinen Firmensitz in Berlin und kommt nur noch einmal die Woche. Mehr Geld für weniger Leistung.

Doch richtig teuer wird es für Cordes beim Wasser. Ihre Hausverwaltung, die GV Nordost, berechnet ihr 13,31 Euro für jeden Kubikmeter Wasser. Der örtliche Wasserverband "ZWAR" rechnet mit der Hausverwaltung aber nur 4,88 Euro ab, plus eine Pauschale für den Wasserzähler. Diese Pauschale mit eingerechnet hat Angela Cordes offenbar über 900 Euro zu viel gezahlt. In nur einem Jahr. Und der Wohnblock hat fast 100 Mieter.

Je mehr Firmen, desto mehr Kosten lassen sich generieren

Bild vergrößern
Hält die mehr als 13 Euro pro Kubikmeter Wasser für übetrieben hoch: Jürgen Fischer, Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern.

Jürgen Fischer von der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern ist der Anwalt von Angela Cordes. Er kann sich die 13,31 Euro pro Kubikmeter Wasser auch nicht erklären. "Das ist ein sehr seltener Betrag, den habe ich noch nie gesehen", so Fischer. "Wir bewegen uns sonst hier zwischen vier und acht Euro in den meisten Fällen." Über 13 Euro sind für den Anwalt viel zu hoch. Deshalb hat er der Betriebskostenabrechnung auch widersprochen. Ob man sich außergerichtlich einigen wird, ist noch offen.

Auch die hohen Hausmeisterkosten kritisiert der Anwalt. Interessant ist dabei der Vertrag, der die Hausmeisterarbeiten in Dranske regelt. In dem Schriftstück hat die GV Nordost im Namen der Eigentümerfirma eine Hausmeisterfirma beauftragt. Drei Firmen im Vertragskopf, aber nur eine Unterschrift unter dem Vertrag. Denn der Geschäftsführer ist in allen drei Fällen derselbe: Horant Elgeti. Macht er Geschäfte mit sich selbst?

Für Anwalt Fischer ist das klar: Je mehr Firmen zwischengeschaltet werden, desto mehr Kosten lassen sich generieren. Kosten, die am Ende auf der Betriebskostenabrechnung der GV Nordost landen. Und Dranske ist kein Einzelfall. Die GV Nordost verwaltet auch Häuser in Stralsund, Rostock, Ahrenshagen.

Schillernder Investor

Bild vergrößern
Rolf Elgeti rettete Hansa Rostock vor der Insolvenz. Zusammen mit seinem Bruder Horant ist er Eigentümer der WiT GmbH und der GV Nord Ost.

Unsere Recherchen ergeben: Eigentümer der Häuser in Dranske ist eine WiT GmbH. Die gehört zu gleichen Teilen einem Mecklenburger Brüderpaar, Horant und Rolf Elgeti. Ebenso die GV Nord Ost und der Hausmeisterdienst. Rolf Elgeti ist ein schillernder Investor. Und nebenbei derjenige, der Hansa Rostock mit seinen Millionen vor der Insolvenz bewahrt hat. Während also zumindest Rolf Elgeti bei Fußball-Events öffentlich auftritt, ist über seinen Bruder kaum etwas bekannt. Gern hätten wir mit den beiden über die GV-Nordost gesprochen.

Weitere Informationen

Nebenkosten: Worauf Mieter achten müssen

Mieter zahlen oft zu hohe Nebenkosten. Nach Ansicht von Mietervereinen ist jede zweite Abrechnung falsch. So erkennen Mieter die häufigsten Fehler. mehr

Energieausweis: Gut gemeint, schlecht gemacht?

Seit Mai 2014 muss jede Wohnung einen Energieausweis haben, der die Nebenkosten transparent machen soll. Doch viele Vermieter und Makler halten sich nicht daran. mehr

Das Erste: Panorama

Macht und Manipulation - Großkonzern nimmt seine Mieter aus

Das Erste: Panorama

400.000 Menschen leben in Wohnungen der Veba, dem größten privaten Immobilienbesitzer in Deutschland. Nicht wenige von ihnen haben vermutlich in den vergangenen zwanzig Jahren zu viel Miete und Nebenkosten bezahlt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Panorama 3 | 18.09.2018 | 21:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:46
Nordmagazin

Fehmarnbelt-Tunnel vor dem Aus?

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:12
Nordmagazin

Luxushotel in Karlshagen auf Usedom geplant

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:17
Nordmagazin

Katholische Kirche will Missbrauch aufklären

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin