Stand: 08.10.2019 14:01 Uhr

Ab Dezember neue Bahnlinie Rostock-Dresden

Bild vergrößern
Auf der neuen Strecke setzt die Deutsche Bahn ab März auch neue Doppelstockzüge ein.

Die Deutsche Bahn (DB) startet ihre neue Fernverkehrslinie Rostock-Berlin-Dresden zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember. Für Mecklenburg-Vorpommern ist es laut Konzern die erste neue Fernverkehrslinie seit 18 Jahren.

Zunächst zehn, später 16 Fahrten pro Tag

Die neue Fernverkehrsverbindung soll anfangs mit zehn Fahrten täglich an den Start gehen, so DB-Vorstand Berthold Huber am Dienstagmorgen in Berlin. Von März gibt es zwischen 6 und 22 Uhr einen Zwei-Stunden-Takt mit 16 Fahrten täglich. Damit verdoppelt sich das bestehende Angebot.

Das Logo der Deutschen Bahn.

Neue Bahnlinie zwischen Rostock und Dresden kommt

Nordmagazin -

Mitte Dezember startet in Mecklenburg-Vorpommern eine neue Bahn-Fernverkehrslinie: Zehn Intercity-Züge fahren dann täglich von Rostock über Berlin nach Dresden.

3,88 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Von Rostock nach Berlin in zwei Stunden

Mit dem Ausbau der Kapazitäten sollen auch die Reisezeiten verkürzt werden. Aktuell wird von einer Fahrzeit zwischen Berlin und Rostock von zwei Stunden ausgegangen. Sechs Orte erhalten einen regelmäßigen zweistündlichen Fernverkehrsanschluss. Dazu gehören auch Neustrelitz und Waren (Müritz). Im Mai kommen Warnemünde und der Berliner Flughafen Schönefeld hinzu.

Neuwertige Züge aus Österreich

Die Bahn setzt auf der neuen Linie moderne Züge mit WLAN und Bordgastronomie ein. Die 17 gebrauchten Doppelstockzüge werden im Dezember von der österreichischen Westbahn übernommen. Sie gelten laut Deutscher Bahn als neuwertig und bestehen aus vier beziehungsweise sechs Wagen mit 300 beziehungsweise 500 Sitzplätzen sowie Stellplätzen für Fahrräder. Bis die neuen Züge im März einsatzbereit sind, sollten zunächst IC-Züge der ersten Generation die Strecke bedienen. Zwischen Berlin und Rostock fahren derzeit zweistündlich Regionalzüge, die auch weiter verkehren sollen.

Weitere Informationen

Bahnstrecken in MV: Stilllegungen beantragt

19.08.2019 06:00 Uhr

Die Bahnstrecken zwischen Parchim und Malchow sowie zwischen Güstrow und Plau am See könnten bald stillgelegt werden. Das hat der Betreiber beim Verkehrsministerium beantragt. mehr

FDP-Abgeordneter: Bahn fährt in MV auf Verschleiß

13.06.2019 10:00 Uhr

Die Deutsche Bahn kann die eigenen Sanierungsziele in Mecklenburg-Vorpommern nicht erreichen. Zu dieser Einschätzung kommt der FDP-Bundestagsabgeordnete Hagen Reinhold. mehr

Bahn-Infrastruktur: Millionen-Investitionen in MV

21.02.2019 11:00 Uhr

Modernisierung der Schienen, Sanierung der Bahnhöfe in Warnemünde und Waren: Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 160 Millionen Euro in die Infrastruktur investieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 08.10.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern